bushido_boese

Im neuesten Interview mit Shindy und Bushido quatscht das Duo über viele Themen. Selbstverständlich wird der Elefant im Raum, Shindys Boxinhalt angesprochen. Daraufhin gibt Bushido seine Sicht der Situation preis. Offenbar kann er die Aufregung nicht verstehen:

„Das ist die Box, wie er sich die ausgedacht hat. Punkt! Entweder die gefällt einem oder die gefällt einem nicht. Ich glaube so, das größte Problem lag daran, dass Shindy einfach mal nicht gesagt hat, was drin ist. Dann hat das natürlich sehr viel Freiraum gelassen für die wildesten Fantasien. Und dann hab ich mir gedacht ‚Oh krass, also wenn Shindy sagt das ist die beste Box & die teuerste Box, die er je gemacht hat, dann werd ich die aufmachen und dann wird die echte, goldene Rolex Day-Date, die wird da drin sein. Und dann ist auch mein Name Marcel noch eingraviert. Und das alles für 49 Euro. Shindy ist schon cool, der macht das‘ (…) Ich denke einfach, dass dieser Raum für Spekulationen und für Fantasien: er hätte reinmachen können was er wollte, es wäre einfach irgendwie so gewesen, dass die Leute gesagt hätten ‚Das finden wir jetzt aber voll scheiße‘, weil die Leute halt einfach so hängengeblieben sind. Das passiert halt, wenn du den Leuten halt Freiheit gibst und ihnen nicht genau vorschreibst, was das ist, dann rasten die halt einfach aus. Ich weiß jetzt nicht, was an einem Rucksack schlimmer ist, als einem Selfie-Stick oder an einem Schlagring oder an einem Tropfen Blut? Das sind ja auch alles Dinge die andere Rapper in ihre Boxen legen. Ich werte davon nichts negativ nichts positiv, aber das ist halt einfach die Box, alles klar! Entweder gefällt sie mir und ich kauf sie mir, oder eben nicht.“

Was meinst du dazu?

43:00

Lies auch: Wieviel Kohle Shindy nur mit dem Rucksack gemacht hat

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Comments

comments