Nach Einsatz mit Schlagstöcken und Polizeihunden - Kurdo entschuldigt sich für Chaos bei Autogrammstunde! - hiphopholic.de

Nach Einsatz mit Schlagstöcken und Polizeihunden – Kurdo entschuldigt sich für Chaos bei Autogrammstunde!

Kurdo
Wie wir schon berichtet hatten, gab es eine ziemliche Eskalation während der Autogrammstunde von Rapper Kurdo in einem Media Markt.

Die Polizei musste ausrücken und die mehreren tausenden Menschen zurückdrängen, da es zu voll und unkontrollierbar wurde.
Laut Polizeibericht waren auch Polizeihunde und Schlagstöcke zum Einsatz gebracht worden, was die Fans im Netz dann ziemlich verurteilt worden – die Polizei rechtfertigte jedoch, dass die Schlagstöcke nicht zum schlagen benutzt wurden, sondern um die Menschenmasse vom Ort zu drängen.

Auch Polizeihunde seien zwar mit den Einsatzkräften vorgerückt, bis zum Platz hätten diese es jedoch nicht geschafft und auch zugebissen wurde keineswegs.

Kurz darauf hat auch Kurdo eine offizielle Entschuldigung zum Vorfall veröffentlicht. Auf Facebook spricht der Rapper darüber:

Autogrammstunde heute im Media Markt in Hamburg Altona ab 18 Uhr.Paul-Nevermann-Platz 15

Posted by KURDO on Samstag, 20. Februar 2016

Werbung

Comments

comments

About Author

Zur Werkzeugleiste springen