Wie Tupac für Suge Knight seine Beefs geschlichtet hat - hiphopholic.de

Wie Tupac für Suge Knight seine Beefs geschlichtet hat

suge_snoop

Tupac war ein großartiger Mann und konnte verbal einen sehr starken Einfluss auf Menschen ausüben. Dabei hat er das oft nicht nur durch seine Musik, sondern auch im Privaten gemacht.

Hin und wieder hat er sich für den Frieden eingesetzt und Streit geschlichtet. Es gab kaum jemanden, der ihm dabei widersprechen konnte und Layzie Bone erinnert sich ganz genau daran.

Layzie Bone, Teil der Gruppe Bone Thugs-n-Harmony war bei Ruthless Records von Eazy E persönlich kurz vor seinem Tod unter Vertrag genommen.

Mit Suge Knight hatte er immer wieder gewisse Spannungen, die manchmal sogar eskaliert sind.

„Suge versuchte mich zu verarschen,“ erinnert sich Layzie.

„Ich sagte ‚Schau her, Nigga, du bist jetzt in Cleveland. Du wirst hier nicht heil rauskommen.‘ Aber zum Glück war Tupac noch am Leben. Und es war so, dass Pac reinkam und dann so ‚Hey ihr seid meine Niggas, ihr seid meine Thugz und nach und nach hat er Suge vom Haken genommen.“

Wieso musste jemand diesen Mann angreifen?

Werbung

Comments

comments

About Author

Der Admin, der etwas müde ist. Aber stets bemüht!

Zur Werkzeugleiste springen