50 Cent kritisiert Eminems Vorgehen: „Er sollte einfach…“

Was viele Fans zurzeit an Eminem stresst ist weniger das, was er macht, sondern vielmehr das, was er nicht macht. Eminem lässt sich nämlich kaum noch blicken.

Das kreidet ihm jetzt auch 50 Cent an. Als einer seiner besten Freunde kann er offen über dieses Thema sprechen.

Beim „Breakfast Club“ lässt 50 Cent seine Meinung darüber ab. Er hält es für keine gute Idee für eine lange Zeit von der Bildfläche zu verschwinden.

In Zeiten von Social Media versucht sich jeder in den Vordergrund zu drücken und man wird schnell vergessen, wenn man das nicht tut. Dabei hat Eminem seine Musikkarriere noch lange nicht an den Nagel gehängt.

Dazu meint Fifty im Interview:

Was er tun sollte? Einfach diese Platte raushauen. Ich weiß, Em kommt aus einer Zeit, wo es von Vorteil war, eine Zeit lang nicht zur Verfügung zu stehen.

Aber ich glaube nicht, dass man das heute noch so aufrechterhalten kann.“

Viele Fans warten auf die Scheibe, doch die nachkommende Generation hat kaum eine Chance Eminem als einen großartigen Künstler kennenzulernen, wenn er nicht in den Vordergrund tritt.

Gebt euch mal, was 50 Cent weiterhin dazu zu sagen hat:

Respect-Collect:

[mycred_video id="uy8-ibZWqAo"]