50 Cent: „Neben Eminem und Dr. Dre fühle ich mich klein“ / Verkaufszahlen sind nicht das Wichtigste für Eminem

7

50 Cent, Eminem und Dr. Dre sind die „Three Headed Monster“ und Fif denkt, dass es die beste Kollaboration ist, die es nur geben kann. Die Rollen sind klar verteilt und die drei Jungs haben ein gutes Verhältnis zueinander.

Fiddy: „Das wichtigste an unserem guten Verhältnis ist, dass wir unsere Positionen kennen. Ich bin wie King Kong wenn ich alleine bin und wenn ich mit Em und Dre zusammenkomme, dann bin ich die kleinste Person in diesem Kreis. Ich bekomme die Chance wieder auf die Erde zu kommen.“

Auch Eminem ist sehr zufrieden mit ihrer Zusammenarbeit:
Ich denke das Beste an der Kombination ist, dass wir uns gegenseitig kritisieren können und uns dadurch verbessern. Wir versuchen uns immer weiter zu entwickeln.“

Außerdem erwähnte Em, wie froh er darüber ist, dass er wieder zurück ist mit einem No.1 Album, aber die Verkaufszahlen sind nicht das Wichtigste für ihn, obwohl sich sein Album „Relapse“ 600.000 mal in der ersten Woche in den USA verkauft hat:

Plattenverkäufe… um ehrlich zu sein, fand ich schon seit Beginn meiner Karriere nicht so wichtig, wie Respekt und andere solcher Sachen. Ich rappe um Respekt von meinen Fans und meinen Anhängern zu bekommen. Ich würde lügen, wenn ich sage, dass mich die Verkaufszahlen überhaupt nicht interessieren, aber sie sind bei weitem nicht das Wichtigste für mich!“

Desweiteren verriet Em, welch ein großer Fan er von Asher Roth, Kid Cudi und B.O.B. ist.

Quelle

7 Kommentare

  1. 50 cent dre und em ….. die drei zusammen beste kombi überhaupt …..

  2. hey faker du hasst bestimmt nen kleinen penis du schwuchtel hahahah immer nur dissen und dumm rumtun! warte noch ich werde zum Computer häcker dan knack ich deine ip und bestelle auf deinen namen hunderte von dildos! und da du noch eine pisser bist wird deine mamam alle in empfang nehmen !!!!!!!bye bye

Leave A Reply