Kategorien
Reviews

Kitty Kat – „Pink Mafia“ (Review)

Der Weg ins Rampenlicht ist für die meisten Künstler beschwerlich, lang und oftmals nicht begehbar. Nur wenige schaffen es bis an die Spitze und genießen bundesweite Aufmerksamkeit.

Kategorien
Reviews

Lloyd Banks – „Hunger For More 2“ (Review)

Raekwon hat es getan, Capone und Noreaga haben es getan, ja selbst ein Sadat X ließ sich dazu hinreißen.

Kategorien
Reviews

Harris – „Der Mann Im Haus“ (Review)

Rap-Deutschland mangelt es, glaubt man der Stimme der Allgemeinheit, an so manchem und alleine die Frage darüber, was genau denn alles fehle, füllt bereits seitenweise Foren.

Kategorien
Reviews

Rick Ross – „Teflon Don“ (Review)

Da ist er wieder, der bestens bekannte Bartträger und Maybach-Sympathisant, der allem Anschein nach nicht nur beim Pulver verticken mit absolutem Ehrgeiz bei der Sache ist.

Kategorien
Reviews

Flip – „Umberto Ghetto“ (Review)

Alter Egos kennt das Rapspiel bekanntlich zuhauf. Egal ob Übersee oder im beschaulichen alten Europa, die Sehnsucht nach einem anderen Ich ist weit verbreitet.

Kategorien
Reviews

Pimpulsiv – „Hepatitis P“ (Review)

Pimpulsiv ist der Name eines Deutschrap-Duos bestehend aus Skinny Shef und Timi Hendrix, der vor allem Zuschauern der ‚Feuer über Deutschland‘-Reihe etwas sagen dürfte und schon damals positiv auf sich aufmerksam machen konnte.

Kategorien
Reviews

Hammer & Zirkel – „Wir Sind Freunde Und Darum Machen Wir Musik“ (Review)

Da sind sie wieder, die zwei Hünen im Teddybärkostum – oder andersrum. Nach ihrem erfrischend ungezwungenen, aber zugleich an Konsequenz mangelnden Erstlingswerk steht nun das zweite Album in den Läden.

Kategorien
Reviews

Fleisz – „Ist Zurück / War Niemals Da“ (Review)

Betrachtet man Rap nur Oberflächlich, möchte man meinen, es mangelt an kreativen wie hörenswerten Veröffentlichungen und das nicht erst seit gestern.

Kategorien
Reviews

Mopz Wanted – „Begleiterscheinungen“ (Review)

Wie erklärt man einem Außenstehenden das Schaffen und Wirken eines ihm gänzlich nichtssagenden Künstlers einer, im ungünstigsten Falle, ihm völlig unbekannten Musikrichtung? Ein oftmals schwieriges Unterfangen.

Kategorien
Reviews

FaZ – „Für alle Zeit“ (Review)

Hip Hop in der Gegenwart – in den Medien präsent, mit etlichen Klischees behaftet und bei genauem Hinhören vielleicht abwechslungsreich und vielfältig wie niemals zuvor.

Kategorien
Reviews

Eko Fresh – „Was kostet die Welt?“ (Review)

In der heutigen Zeit, in welcher nahezu stündlich neue Jungspunde aus dem Asphaltboden schießen, um sich auf den langen und oftmals erfolglosen Weg in Richtung Rap-Thron zu machen, wirkt ein mittlerweile 26-Jähriger Rapper alles andere als jung.

Kategorien
Reviews

Vinnie Paz – „Season Of The Assassin“ (Review)

Bald zwei Dekaden im Spiel, davon allein über 10 Jahre als stimmliche Abrissbirne von Jedi Mind Tricks, etliche Beteiligungen an weiteren Projekten (Army Of The Pharaohs, Outerspace), sowie Gastparts auf zahlreichen Alben.

Kategorien
Reviews

Team Avantgarde – „Paradox“ (Review)

Die Avantgarde, oder auch Vorhut genannt, ist beim Militär ein vorausgehender Trupp, der der Aufklärung dient und als solcher vor allen anderen auf Feindbewegung trifft.

Kategorien
Reviews

DWEL – „Megaherz“ (Review)

Der Sommer viel in diesem Jahr bislang eher spärlich aus und trotz grau bewölktem Himmel, schwankenden Temperaturen sowie reichlich Niederschläge bleibt die Hoffnung auf einen am Ende doch halbwegs schönen Sommer.

Kategorien
Reviews

Olli Banjo – „Kopfdisco“ (Review)

Er gehört ohne Zweifel zur absoluten Speerspitze der deutschsprachigen Rap-Künstlern und haut mit einer fast schon unheimlich scheinenden Kontinuität Jahr für Jahr auf Silberlinge gebannten Wahnsinn in Reimform raus.