Cardi B: Warum sie es sich nun mit den Crips verscherzt hat!

Das Jahr 2017 war der Durchbruch in Cardi Bs Karriere: Sie signte bei Atlantic Records. Ihr Hit „Bodak Yellow“ verkaufte sich fast 5 Millionen Mal. Und nun wird sich noch auf Welttournee mit Bruno Mars gehen.

Bei all dem Erfolg dürfen wir nicht vergessen, dass Cardi B der berüchtigten Bloods-Gang angehört, wie sie selbst öffentlich zugab. Gestern veröffentlichte die Gangster-Rapperin ein Foto auf Instagram, auf dem sie einen blauen Mantel trägt und schrieb dazu: „I hate wearing Flue but this coat was too poppin.“

Flue/Blue: Was wie ein bloßer Tippfehler aussieht, ist in der Gang-Sprache eine Art die Farbe Blau der Crips niederzumachen, ohne dabei das tatsächliche Wort zu benutzen.

Bei 18 Millionen Abonnenten auf Cardis Instagram-Seite blieb dieser Seitenhieb nicht unbemerkt. Mehrere Crips-Mitglieder hinterließen wütende Kommentare. Manche enthielten sogar ernsthafte Drohungen. Cardi B reagierte prompt: Sie löschte die Beschreibung zum Foto und deaktivierte die Kommentare unter dem Beitrag.

Ein Beitrag geteilt von Cardi B Official IG (@iamcardib) am