Deshalb hatte Snoop Doggs Sohn jahrelang schreckliche Angst vor dem Rapper!

0

Snoop Dogg

Als Snoop Dogg sich damals auf den Deal eingelassen hat, konnte er nicht ahnen, dass er seinem Sohn ein jahrelanges Trauma verpassen würde. Dabei wollte sich der Doggfather nur künstlerisch entfalten, indem er neben seiner Musik auch ein wenig Schauspiel betrieben hat.

2001 drehte Snoop Dogg den Film „Bones“ in dem er eine übernatürliche Figur spielt und für manche Augen wirklich Furcht einflößend ist.

Sein Sohn Cordell hat diesen Film leider angeschaut und war danach verängstigt. Im Interview erzählt er:

„Man, ich war erst drei Jahre alt, als dieser Film rauskam. Ich hatte so viel Angst vor diesem Film(…)Ich hatte monatelang Alpträume. Ich mochte meinen Dad nach diesem Film nicht, weil ich dachte, das ist wirklich wie er ist. Ich mochte das einfach gar nicht. Ich hatte drei Jahre lang Angst vor ihm.“

Wow!

Leave A Reply