Deso Dogg: Erneute Todesmeldung vom ehemaligen Berliner Gangster-Rapper

Deso Dogg Die dritte Todesmeldung in zwei Jahren: Der einstige deutsche Gangster-Rapper Deso Dogg, der seit einigen Jahren als hochrangiger Dschihadist des IS aktiv ist, soll bei einem Luftangriff ums Leben gekommen sein.

Wie heute.at berichtet, soll die neueste Todesmeldung sogar von mehreren IS-Kommandeuren aus dem Umfeld von Deso Dogg bestätigt worden sein. Die schreckliche Entwicklung von Denis Cuspert, so sein bürgerlicher Name, begann im Jahr 2010 als er sich dem radikalen Salafismus zuwandte. Zwei Jahre später setzte er sich nach Syrien ab und schloss sich dort Dschihadisten und schlussendlich dem Islamischen Staat an. Danach folgten zahlreiche Gräueltaten, die sogar auf Video festgehalten wurden.

Seit Anfang des Jahres ist Deso Dogg sogar auf der offiziellen Terrorliste der USA zu finden. War das nun wirklich sein Ende?