Deutscher Rapper von Explosion zerfetzt: Beide Hände verloren und im Koma

0

drug-lab

Es ist kaum zu glauben, was gestern in Köln passiert ist. Ein schwere Explosion blies die Einrichtung, samt den Fenstern eines Tonstudios auf offene Straße.

Es gibt mindestens einen Schwerverletzten und dieser ist im Deutschrap kein Unbekannter.

Angeblich nutzte Dr. Knarf sein Tonstudio für die Drogenherstellung. Das ist der Grund, warum sich dort Propangasflaschen befanden – die auch hochgingen.

Der Rapper befand sich wohl in unmittelbarer Nähe und laut Medienberichten verlor er dabei beide Hände und liegt derzeit im Koma.

Wir wünschen ein gute Besserung!

Hier könnt ihr seinen letzten „Halt Die Fresse“ Auftritt anschauen.

Leave A Reply