Die 25 besten Hip Hop Filme aller Zeiten

Redman im Hip-Hop Film How High mit einem Blunt in der Hand

22. Brooklyn Babylon

  • Jahr: 2001
  • Regie: Marc Levin
  • Darsteller: Tariq Trotter, Sara Goberman, David Vadim, Slick Rick, Mad Cobra

Brooklyn Babylon ist Marc Levins wenig subtile Kombination aus der Bibel, “West- Side Story” und “Romeo und Julia”. Der Film erzählt die Geschichte der verbotenen Liebe von Sol, einem Rastafari und Sarah, einer hesidischen Jüdin.

Nachdem sie in einem Verkehrsunfall miteinander kollidieren, verliebt sich das ungleiche Paar unsterblich ineinander. Brooklyn Babylon kam 10 Jahre nach den Crown Heights Aufständen auf die Leinwände.

Der Streifen stellt schwelende Rassenspannungen als wesentliches Hindernis für die Liebe Sols und Sarahs in den Vordergrund. Die Darstellung dieser unmöglichen Liebe wirkt etwas schwerfällig und Hip Hop Sound selbst spielt eine Schlüsselrolle.

Neben dem offenkundigen “Song of Songs”-Thema ist Sol Mitglied der Lions (The Roots), welche die Message der Rasta-Kultur mit dem Sound des Hip Hop fusionieren.

Nummer 21

Die 25 besten Hip Hop Filme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen