Eminem’s Co-Produzent erzählt die Entstehungsgeschichte von „We Made You“

10

Doc Ish ist ein Veteran der Musik Industrie. Der Produzent aus Connecticut hat schon mit Künstlern wie Uncle Murda, Royal Flush, Kool G Rap und einigen R&B Groups zusammen gearbeitet. Sobald Eminem’s Relapse am 18. Mai veröffentlicht wird, wird sich ziemlich sicher Ish’s Karriere einen neuen Weg einschlagen.

Zusätzlich hat Ish für keinen anderen als Dr. Dre Songs gemixt und produziert. Vorgestern sprach er mit HipHopDx über das Lied „We Made You“, welches momentan im Radio zu hören ist.

„Ich habe nur mit einem Beat angefangen. Als ich den Beat gemacht habe, hörte ich OutKast in meinem Kopf. Ich habe nach einem Ohrwurm gesucht. Etwas Großes musste her, um die Aufmerksamkeit der Maßen auf sich ziehen zu können. Darum probierte ich mehrere Beats in meinem eigenen Studio „In Ya Head Productions“ aus.“

„Trotzdem konnte ich den Ohrwurm, den ich wollte nicht finden. Dann traf ich mich mit der Sängerin Charmane. Sie kommt auch aus Connecticut.“, erzählte Ish weiter. „Man muss das ganze Video zu einem Lied vor seinem inneren Auge sehen können-natürlich habe ich nicht so ein Video wie Eminem gesehen, aber man muss wenigstens etwas sehen. Die Idee, die ich hatte, war die, dass man eine Party betritt und jeder einen liebt und bewundert, sobald man rein kommt. Das war die Idee von „We Made You“, dass die Beliebtheit einen ausmacht.“

Wenn Eminem einen Song in die Hände bekommt, ist die darauf folgende Zeit, die schwerste für einen Produzenten. Ziemlich verrückte Dinge sind dann Ish’s Leben passiert.

“ Ich habe den Song Bizarre geschickt“. Er hat im November dann zurückgerufen. „Bizzare hat ihn geliebt. Ich war in einem Club und habe eine Show von Jadakiss promotet und konnte kaum etwas von dem verstehen, was Bizarre am Telefon gesagt hat. Es war etwas wie, „Ich schicke es zurück“. Bizarre hat es tatsächlich sehr gut gefallen, er hat sich halb totgelacht. Er ist auch ein echter Komiker. Am nächsten Tag habe ich dann das überarbeitete Lied gehört und hab nur gedacht: „Das ist echt heiß, aber wir müssen noch mehr daraus machen. Wir mussten es radiotauglich machen, da es noch zu grob war.“

Darum haben MC’s aus Detroit saubere Arbeit geleistet und das Lied radioreif herausgeputzt.

Bizzare rief Doc Ish eine Woche später an und hatte eine überraschende Neuigkeit.

„Du wirst es nicht glauben. Marshall will den Track.“ Eminem hat die Arbeit von seinem D12 Partner gehört und an dem Lied sehr interessiert. Der Produzent hat es einfach nicht geglaubt, bis Eminems Manager angerufen hat und innerhalb von fünf Minuten wurde beschlossen, das „We Made You“ auf Relapse drauf sein wird.

„Alles ging so schnell und jetzt hört man das Lied im Radio. es ist einfach verrückt.“, sagte Ish sehr stolz. Mit seiner Arbeit hat er es geschafft, dass sein Lied das erste Lied von Relapse ist, das veröffentlicht wurde.

Als Ish gefragt wurde, wie stark sein ursprüngliches Lied verändert wurde, sagte er:

„Dr.Dre änderte es ein wenig. Ich habe es so hingekriegt, dass es nach etwas altem klingt. Der Charme ist sehr gefühlvoll. Ich habe es geschafft, dass das Lied wie eine Probe klingt. Etwas ganz Neues.

Das Timing könnte für Doc Ish nicht besser sein. 2004 hat er ein instrumentales Album herausgebracht, das über 15000-mal verkauft wurde. Der Produzent, der wegen seiner Arbeit bereits in Texas, New York und Virginia gewohnt hat, ist jetzt bereit ein zweites Album zu machen. Es soll den Titel „Arbitration“ tragen und Features mit Joe Budden, Joell Ortiz, Talib Kweli, Max B, KRS-One, Inspectah Deck, Ransom, Saigon und Quan enthalten.

Ish ist voll davon überzeugt „Arbitration“ noch dieses Jahr herauszubringen und er sagt auch, dass die Zusammenarbeit mit Eminem diesen Vorgang noch vereinfachen wird. “ Seit die Credits von Relapse im April veröffentlicht wurden, stehen mir sehr viele neue Türen für meine Zukunft offen.“

Quellen

Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine Kariere und würden uns über weitere Tracks wie „We Made You“ sehr freuen. Oder was meint ihr dazu?

10 Kommentare

  1. Tony Yayo on

    Ich finde, „We made you“ ist derbe der Ohrwurm, genau wie „Crack a bottle“. Einfach nur perfekt als Single.

  2. ThisIsMerih on

    Man das album ist der hammmaa !!! am anfang dachte ich : scheiße … aber wenn man die lieder mehr mals hört … findet man es geil ! ich habs runtergeladen… aber ich kaufs mir noch ;)

  3. hey thisismerih, so gings mir auch am anfang. ich fand die lieder nicht so toll aber jetzt: GEIL! :)

  4. Hamma cooles Comeback mit einem super Album und eine super single mach weiter so eminem

Leave A Reply