Fard mit Warnung an Chakuza: „Wahrscheinlich haust du irgendwo im Alkohol-Suff…“

Fard ist nicht besonders gut auf Chakuza zu sprechen, weil er mitbekommen hat, dass er sich in der Vergangenheit schlecht über ihn geäußert hätte. Im Interview mit Rooz richtete er einige Worte an den ehemaligen EGJ-Rapper.

Der Ruhrpott Rapper erzählte, warum er verärgert über Chakuza ist und legte ihm nahe, damit aufzuhören, sonst müsse er mit den Konsequenzen leben: „Chakuza ist ein ganz ganz Giftiger. Wenn der mich sieht, macht er immer so auf vorne ganz lieb, aber dann sind mir ein oder zwei Sachen zu Ohren gekommen, wie der sich abfällig über mich geäußert hat. Da habe ich mir gedacht: ‚Hör mal, das geht so aber nicht, lieber Chak.‘ Ich fordere Chak jetzt auch mal offiziell auf, hör mal lieber auf damit, weil man muss sich immer dafür rechtfertigen, was man sagt. Ich trage es gerade auf der Rap-Ebene mit dir aus, da kannst du es gerne versuchen, was du eh nicht schaffst, mir ebenbürtig zu werden.“

Weiterhin kam Fard auch af Chaks vermeintliches Alkohol Problem zu sprechen und wünschte ihm – trotz seiner Differenzen mit ihm – gute Besserung: „Aber solltest du dich im Ton vergreifen, ist es auch wieder Scheiße, dann muss ich dich wieder aufsuchen, irgendwo in Österreich. Wahrscheinlich haust du da irgendwo im Alkohol-Suff, aber ich wünsche dir auch gute Besserung, dass du von deinem Alkohol-Problem wegkommst. Es ist keine Krankheit, die man unterschätzen sollte. Vielleicht solltest du dich da irgendwie mal in ärztliche Hilfe begeben. Von daher, pass auf, was du in nächster Zeit sagst.“

Ab Minute 10:30 spricht F. Nazizi über den österreichischen MC: