Fiftys Schutzanordnung war real: Bang’Em Smurf wettert gegen 50 Cent

bangemsmurf

Gerade, wenn man denkt, dass sich schon der letzte Z-Promi zu dem Streit um die „Realness“ von 50 Cent und seine Fehde mit Murder Inc. geäußert hat, so taucht eine weitere Aussage auf.

Vernachlässigbar ist sie nicht, denn sie kommt von Bang’Em Smurf, der bekanntlich ein Gründungsmitglied von G-Unit ist und über die damaligen Vorfälle bestens informiert ist.

Der Rapper bestätigt, dass 50 Cent nach dem damaligen Übergriff auf 50 und Tony Yayo eine gerichtliche Schutzanordnung erwirkt hat, obwohl es in den Augen aller Beteiligten für jemanden, der von der Straße kommt, nicht in Frage kam.

Ob man den Worten von Bang’Em Smurf vollen Glauben schenken kann, bleibt offen. Der Rapper ist mit 50 Cent im Streit auseinander gegangen und ist daher nicht als objektive Quelle zu betrachten.