Fler sauer: „Wer Sentino in Berlin sichtet, soll bescheid geben!“

Zwischen Freund und Feind verging nicht viel Zeit: Als Fler und Sentino 2016 wieder gemeinsam durchstarteten war die Freude groß und die Pläne noch größer. Doch nur wenige Monate später kam es bereits zum Bruch.

Sentino und Fler lieferten sich öffentlich eine Schlammschlacht. Sentino fand, dass der Vorschuss bei Maskulin für zwei Alben zu niedrig ausfiel und trennte sich vom Label. Flizzy hingegen verklagte seinen Ex-Partner auf die Höhe des Vorschusses, da dieser Maskulin verließ, den Vertrag nicht erfüllte und somit die Kohle zurückzahlen müsste.

Nun gab es die Entscheidung: Wie Fler auf Instagram verkündete, habe er den Prozess gegen Sentino verloren und gab seinem eigenen Verteidiger die Schuld dafür, den er als den „schlechtesten Anwalt aus Berlin“ bezeichnete. Nur wenige Minuten später löschte der Maskulin CEO seinen Beitrag bereits.

Auf Twitter hält Flizzy jedenfalls nun Ausschau nach Sentino und ihm ist jede Hilfe gelegen:

LIES AUCH:
31 Deutsche Rapper die Schon Einmal im Knast Waren
LIES AUCH:
Beef & More - SAVAS vs. EKO: So brutal haben sie sich auseinandergenommen!