Jay Z investiert in Startup, das "Beats by Dre" übertrumpfen könnte! - hiphopholic.de

Jay Z investiert in Startup, das „Beats by Dre“ übertrumpfen könnte!

Courtesy: Devialet

Courtesy: Devialet

Jay Z, Sharp, Renault und der Android-Erfinder Andy Rubin investieren jetzt kräftig in ein Startup, das die Musikwelt seiner Macht unterwerfen soll, wie einst Beats by Dre.

Das Unternehmen kommt aus Paris und heißt Devialet. Während Beats die Sparte der Kopfhörer erobern sollten, zielt Devialet auf die Audiophilen, die den vollen Boxenklang nicht missen wollen.

Devialet stellt Boxen im High Premium und Luxus Bereich her und verlangt ab €1690 pro Stück dafür. Schaut sie euch auf ihrer Seite an und entscheidet selbst, ob sie ihr Geld wert sind.

Währenddessen führen sie bereits eine Partnerschaft mit Apple und haben damit einen mächtigen Mitstreiter an ihrer Seite!

LIES AUCH:
Wochenrückblick: 22.12.08 - 28.12.08

Werbung

Werbung

Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2018 HipHopHolic.de | Sitemap | Impressum | Re-Design und Entwicklung der mobilen Version von ONLIT
HipHopHolic, hol dir deine tägliche Dosis Hip Hop ab! Das Portal mit den neuesten News, Songs, Videos, Mixtapes, Releases
und Tourdates aus der Welt des Hip Hops. Täglich neu!