Kanye verantwortlich für Kardashian und Bushs Trennung?

Chicago MC Kanye West war der Grund für viele Diskussionen in dieser Woche. Angefangen hat es damit, dass er sich selbst zum neuen King of Pop, nach nur 36 Tagen seit Michael Jackson verstorben ist, ernannt hat. Jetzt wird behauptet, dass er der Auslöser für die Trennung von Kim Kardashian und Reggie Bush sei.

Berichten der Fox News zufolge, war die Trennung von Kim Kardashian und Reggie Bush keine freundschaftliche, auch wenn die Beiden das der Öffentlichkeit vorzugaukeln versuchen.

Eine anonyme Quelle hat der Presse nun mitgeteilt, dass einige SMS von Kanye das Fass zum überlaufen gebracht haben.

„Reggie hat ein paar SMS von Kanye West auf Kims Handy gefunden und ist ausgeflippt.“, sagte die Quelle.

„Der Text bezog sich auf eine Nacht, in der sie gemeinsam ausgegangen waren, wie viel Spaß sie zusammen hatten und wie heiß Kim war. Das alles hat Reggies Fantasie ins Rollen gebracht.“, erklärte die Quelle.

Als Reggie Kim mit den SMS konfrontierte, hatte das ehemalige Paar einen riesen Streit. Es ging um Eifersucht, die sich bis zu diesem Vorfall aus ihrer Beziehung rausgehalten hat. Aber laut Aussage der Quelle war die Harmonie in dieser Beziehung immer nur oberflächlich.

„Sie haben verstanden, dass es Probleme mit dem Vertrauen auf beiden Seiten gab und darum konnte es so nicht mehr weitergehen“, sagte die Quelle.

Reggie und Kim hatten ihre ersten Dates im April 2007.

Quellen