Kollegah verrät sein absolutes Deutschrap- und US-Rap-Lieblingsalbum

Kollegah Hat Kollegah, abgesehen von seinen eigenen Releases, ein absolutes Deutschrap-Lieblingsalbum? Jap, in der Tat!

Gegenüber rap.de verriet der Boss, dass er „Gefährliches Halbwissen“ von Eins Zwo aus dem Jahr 1999 am meisten feiern würde. „Ein Album, wo ich bis heute die Texte auswendig kann und das einfach lyrisch damals schon so geil war. Ich bin eben damit aufgewachsen,“ erklärt Kolle.

Wenn es eher Richtung Neuzeit gehen sollte, dann würde der Selfmade Records Künstler die „Asphalt Massaka 3“ Platte seines Kollegen Farid Bang nennen.

In den Staaten sei es eine knappe Entscheidung zwischen „The Chronic„, „2001“ und „The Slim Shady LP„, wobei Eminem als Sieger hervorgeht, so Kollegah: „Es war damals einfach brachial. Das ist noch diese Roughness, die Abgefucktheit, diese unverfälschte, man merkt, Eminem hat noch nicht das große Geld gemacht.“