„Lebende Legende“ der alten Schule sagt, warum er niemals sterben wird

0

Twista

Es ist für keinen Künstler leicht, immer im Gespräch zu bleiben, neue Werke rauszuhauen, kreativ zu bleiben und die Fans ständig zu belustigen. Kaum hat man einen Durchhänger, gilt man schon nach kurzer Zeit als „tot“. Doch Twista hat die ultimative Lösung dagegen gefunden.

Mit 16 Alben innerhalb von 23 Jahren kann man ihn natürlich nicht als unkreativ bezeichnen und doch ist es ihm langsam zuviel geworden. Der ständige Druck ein Album zu veröffentlichen hat ihn aufgefressen und so entschied er sich für eine andere Strategie – EPs.

So meint er im Interview: „Heutzutage arbeiten Künstler viel konsequenter und, so wird man vergessen, wenn man mit ihnen nicht Schritt halten kann. Dieser Gedanke hilft die Leidenschaft für Musik zu erhalten, doch ich muss Menschen weiterhin zeigen, dass ich niemals sterbe! Man hat mir vor Jahren gesagt, dass die EP der Weg sein wird, den viele Künstler einschlagen und nun sehe ich wie es wahr wird. Ich mag sie[EPs] mehr, weil du deine Ideen schneller rausbringen kannst.“

Anhand seiner Living Legend EP kann man sich davon einen guten Eindruck machen!

Leave A Reply