MoTrip: „Ich wollte Bushido auf meinem neuen Album haben, aber ich wollte ihn nicht fragen“

MoTrip Im Fanfragen-Interview mit Rooz sprach MoTrip bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Straßen von L.A. unter anderem über sein Verhältnis zu Bushido.

Wie der 27-jährige Künstler erzählte, habe er nur noch sporadisch Kontakt zum egj-Boss: „Es gibt keinen engen Kontakt. Eher per Mail und sporadisch. Er meldet sich nicht so wirklich bei mir und ich nicht bei ihm. Aber es gibt keinen Ärger oder böses Blut. Ich feier ihn schon seit Anfang an.“

Weiterhin verriet Mo, dass er sich Bushido als Feature auf seinem neuen Album gewünscht hätte, ihn jedoch aus zweierlei Gründen nicht danach fragen wollte: „Der Kontakt ist einfach nicht mehr der selbe. Ich hatte Angst, dass er einfach Nein sagt. Und so ersparen wir uns allen das. Er hat mir zwar mal gesagt, er wäre absolut dabei, aber wir kennen ja seine Einstellung zu Universal. Das waren die Gründe.

Ab Minute 6:45 spricht MoTrip über Bushido: