Nach unüberlegter Aktion kriegt PA Sports Anschiss von seiner Mama

0

In den letzten Monaten hat uns PA Sports immer wieder interessante News geliefert. Zu Beginn des letzten Jahres startete der „Life is Pain“ Chef sein eigenes Rap-Battle-Turnier und warb aktiv Newcomer dafür an.

In Interviews hat er sich über Illuminati ausgetauscht und im Sommer klatschte er dann KC Rebell mit einem Disstrack. PA Sports arbeitete auch 2018 aktiv an seiner Karriere und hat sich gut um sein Label LiP gekümmert.

Das zahlt sich auch für ihn aus. PA Sports baut seine Macht im Deutschrap mit neuen Signings aus und bezahlt sie fürstlich.

Das kann er jedoch nur, weil er bisher selbst sehr viel an seinem Vermögen gearbeitet hat und durch gutes Wirtschaften ein hübsches Sümmchen auf seinem Konto sammeln konnte.

Diese Zahlen hat er uns dann auch stolz in einem Social Media Beitrag präsentiert und damit noch einmal gezeigt, dass harte Arbeit, gepaart mit Talent und Geduld sich irgendwann richtig dicke auszahlen.

Leave A Reply