Nächster Kontaktabbruch: Bushido verliert weitere Connection

Seite 1 von 2

Beinahe jeden Tag erreichen uns neue Nachrichten über die Entwicklung des EGJ-Themas. Nach der Trennung von Bushido und Arafat erlebt die Crew aktuell einen durchaus chaotischen Zustand.

Die Fans können immer noch schwer einschätzen, was sich am Ende daraus herauskristallisieren soll, auch, wenn alle auf das Beste hoffen. Das Beste in dem Fall wäre natürlich, dass alle Künstler weiterhin Musik produzieren, unter welchem Label auch immer.

Wird Bushido im Deutschrap bleiben?

Gerade bei Bushido ist es bisher kaum prognostizierbar, welche Entscheidung die Deutschrap Legende über seine Zukunft treffen mag. Bushidos Fans sind sich mittlerweile über zwei Aspekte im Klaren.

Zum einen hat Bushido während seiner Karriere durch Musik und weitere Geschäfte viel Geld verdient. Er zählt zweifellos zu den wohlhabendsten Rappern Deutschlands. Zum anderen hat der Star einige Male sein Karriereende erwähnt. Allerdings waren solche Aussagen an Bedingungen wie Shindys Platin gebunden.

Wer bleibt Bushido noch erhalten?

Nach dem Bruch mit Arafat scheinen die EGJ Mitglieder entweder auf eigene Faust durchzustarten, oder sich auf Arafats Seite zu schlagen. Lediglich bei Samra liegt die Vermutung nahe, dass er weiterhin mit Bushido zusammenarbeiten will.

Bushido kann jeden Kontakt gut gebrauchen, um seinen Einfluss im Musikgeschäft zu stärken. Doch nun scheint es so, als trete gerade das Gegenteil auf.

Nächster Kontaktabbruch zu Bushido?