Ne-Yo spricht zum ersten Mal über die Schlägerei mit Jim Jones

0

Wie wir berichteten, hatten RnB Sänger Ne-Yo und sein Manager JaVogn Smith im Dezember 2008 eine Auseinandersetzung mit Jim Jones Crew, die schließlich in einer Schlägerei endete. Zum ersten Mal nach diesem Vorfall spricht Ne-Yo über den Streit, der sich am Weihnachtsabend ereignete. Er sagte, dass er und Smith shoppen waren, als Jones mit zwei Kumpels in den Louis Vuitton Laden reinging und seinen Manager JaVogn Smith provozierte, aus einem Grund, den Ne-Yo nicht kannte:

Ich glaube, Jim Jones und Vogn hatten einen Konflikt in der Vergangenheit und so tippte mich Vogn auf die Schulte und meinte ‚Schau mal wer da gerade reingekommen ist‘. Ich drehte mich um und sah Jim und er ging direkt auf uns zu. Und dann folgte eine heftige Auseinandersetzung.“

Ne-Yo fürte fort:
Jim Jones wollte eigentlich niemanden verletzen, er wollte Vogn nur demütigen und bloßstellen. Und Vogn, so wie der nunmal ist, ließ es sich nicht gefallen. Der Streit eskalierte als Jim Jones sein Handy zur Hand nahm und damit anfing den Streit aufzunehmen. Er streckte das Handy in das Gesicht meine Managers und sagte: „Du bist ein Punk, du bist dies und jenes…‘. Und da hatte Vogn die Nase voll und schlug ihm das Handy aus der Hand. So fing die Schlägerei an„.

Quelle

Leave A Reply