Nicki Minaj unzufrieden über die Rap-Charts: „Nur weiße Künstler!“

Solche Töne war man von ihr bisher nicht gewohnt: Nicki Minaj zeigt sich unzufrieden über die Rap-Single-Charts und greift die“Schwarze/Weiße“-Debatte auf.

Nicki postete einen Screenshot der Top 10 iTunes Rap-Single-Charts auf Instagram und kommentierte das Ganze mit einer Provokation: „Es ist eine tolle Zeit, um ein weißer Rapper in Amerika zu sein, nicht?

Wie man sieht rangiert der Song MotorSport, auf dem sie einen Gastbeitrag hat, derzeit nur auf dem 6. Platz. Auf den Plätzen davor finden sich weiße Künstler wie Eminem, Post Malone, G-Eazy und Lil Pump.

Mittlerweile hat Nicki Minaj den besagten Post wieder gelöscht. Gab es etwa zu viel Kritik für ihre Aussage?