P.Diddy und Jay-Z arbeiten an einer gemeinsamen App!

In einem Interview mit der Zeitschrift „GQ“ teilte P.Diddy alias Sean Combs mit, dass er und sein Freund Jay-Z derzeit an einer neuen App arbeiten, welche dunkelhäutigen Menschen zu wirtschaftlichem Einfluss verhelfen soll. Mit der App kann der Nutzer Geschäfte und Unternehmen finden, die von Schwarzen geführt werden oder Dunkelhäutigen gegenüber freundlich eingestellt sind.

P.Diddy: „Es geht nicht darum, von irgendeiner anderen Gemeinschaft wegzukommen. Wir werden immer noch nach Chinatown gehen. Wir werden immer noch Gucci kaufen! Aber die Anwendung wird es uns ermöglichen, eine wirtschaftliche Gemeinschaft zu haben. Es geht darum, dass Schwarze wirtschaftliche Macht gewinnen.“

Ist eine solche App nicht irgendwie diskriminierend? Sollte es nicht egal sein, welche Hautfarbe der Betreiber eines Unternehmens hat? Was haltet ihr davon?

LIES AUCH:
Dr. Dre: Der aggressive Aufstieg des Rap-Titanen in 30 fantastischen Fakten

LIES AUCH:
Willst du dich richtig alt fühlen? Diese Rap-Fakten sorgen dafür!