Prodigy disst Rick Ross und Hell Rell

2

Mobb Deep´s Prodigy, der derzeit seine dreieinhalb Jahre lange Haftstrafe wegen illegalen Waffenbesitzes absitzt, schreibt im Knast nicht nur Lyrics für seine Songs, sondern auch Briefe an seine Fans, aber auch an alle anderen, die ihm gerade so einfallen.

In dem aktuellsten Brief beschwert sich der Rapper über die HipHop-Journalisten und die Verantwortlichen bei den Radiostationen und Musiksendernm, vorallem über die Redakteure des Vibe-Magzines. Er kann es ganz und gar nicht verstehen, wie diese es zulassen können, dass Künstler wie Rich Boy, Crooked I oder Flo Rida in die Liste der besten Rapper 2008 aufgenommen wurden und es spielt für ihn keine Rolle, dass das von rund 900.000 Stimmen entschieden worden ist.

Desweiteren schrieb er in dem Brief, dass die Arbeiter, die bei den Radio- und Fernsehstationen die Songs festlegen, in der Schule die größten Außenseiter waren oder später bei den Mobb Deep-Shows abgezogen wurden.

Natürlich lässt sich der Gute nicht nehmen etwas über Rick Ross und Hell Rell zu loszuwerden, denn von den beiden hält er nicht sehr viel:
Es gibt Leute, die wirklich denken Hell Rell wäre ein guter Rapper. Da gibts Leute, die aufgeregt sind wenn sie Rick Ross hören, als ob er etwas Besonderes ist. Das sind die Vollidioten des Jahres 2008.“

Zu guter Letzt präsentiert Prodigy seine eigene Liste, der besten Rapper aller Zeiten. P hat ganze 40 Rapper aufgelistet, denn er denkt, es gibt nicht „den einen besten Rapper der Welt“, sondern viele, die etwas draufhaben. <<HIER>> könnt ihr euch seine Liste durchlesen.

Quelle: rap.de

2 Kommentare

  1. Die Lieste ist 1a, könnte ich nicht besser machen. Stimme voll mit meinem Homeboy überein!

Leave A Reply