Rihanna´s SMS im Internet aufgetaucht

1

Die Öffentlichkeit fragt sich, was gerade in Rihanna´s Kopf vorgeht, da dieser Vorfall zwischen ihr und Chris einen großen Medienrummel auf sich gezogen hat. Nun sind private SMS von Rihanna ins Netz geleakt, die sie am 8. und 9. März via Mobile Web an ihre Freundin verschickte. In den besagten SMS spricht sie auch Oprah Winfrey´s Rat an, sie solle sich nicht mehr auf Chris Brown einlassen. Doch sie ist nicht sehr überzeugt von Oprah´s Warnung, wie die SMS zeigen:

Zuhause! Ich war heute für ’ne Stunde in einem Club namens „The Hideout“. Jetzt bin ich wieder im Hotel. Müde! Sprite, Crackers und dann ab ins Bett. Goodnight! – RiRi
2:26 AM March 9th from mobile web

Ich habe gehört was Oprah gesagt hat. Aber sie weiß nicht was das Beste für mich ist. Ich habe aber trotzdem Respekt vor ihr! – RiRi
9:30 PM March 8th from mobile web

Ich konnte gestern in den Viper Room ausbüchsen, um ein bisschen Spass zu haben und meinen Kopf frei zu bekommen. Es waren keine Kameras im Raum! – RiRi
8:29 PM March 8th from mobile web

Desweiteren versuchen Chris Brown´s Anwälte alles, damit Rihanna in der nächsten Gerichtsverhandlung nicht gegen Chris aussagen muss. Ihre Begründung: Es wurden zu viele Details rund um den Vorfall bekannt, die Rihannas Privatsphäre verletzen.

Wie es scheint haben sich die beiden wirklich wieder versöhnt und nun wollen sie die Sache schnell aus der Welt schaffen!

Quelle: mtv.de

1 Kommentar

Leave A Reply