Robin Thicke ist zu weiß für Vibe´s Cover

Robin Thicke hat großes Talent und deswegen nahm ihn die amerikanische RnB- und Soulszene mit offenen Armen auf. Das Vibe Magazin ist jedoch nicht sehr beeindruckt von Robin und verweigerte ihm die Titelseite ihres Magazins schmücken zu dürfen – und das nur weil er weiß ist.

Robin Thicke öffnete sich in einem Interview und sprach sich den Frust von der Seele:

„Als ich neulich ein Interview mit der Vibe hatte, fragte ich sie: Weshalb packt ihr mich nicht auf die Titelseite? Ihre Antwort darauf war, dass sie keine weissen Künstler auf die Titelseite nehmen. Der einzige Weisse, der es jemals auf’s Cover schaffte wäre Eminem gewesen. Ich werde das Wort Rassismus nicht in den Mund nehmen, doch es ist ein harter, aber lohnenswerter Kampf. Man kann nicht erwarten, dass die Leute immer so farbenblind und offen sind, wie man es gerne hätte. Keep beating them down with love and they can’t stop you!“

Gerade arbeitet er an seinem dritten Soloalbum „Something Else“, welches am 30.September erscheinen wird.

Findet ihr das in Ordnung von Vibe, dass sie keine weißen Künstler auf ihr Cover lassen?

(Quelle)