Shisha-Razzia bei Kollegah: Das hat er nun zu befürchten!

0

Diese Strafe droht nun Kollegah

Als hätten es die Behörden auf den Alpha Chef abgesehen, kontrollieren sie seinen Laden. Und sie werden fündig.

So hat die Polizei bei Kollegah Shisha-Tabak beschlagnahmt. Zuerst war die Rede von drei bis vier Kilogramm beschlagnahmten Tabak. Doch nun fällt die Zahl viel höher aus.

Die Bild schreibt:

„Während Kollegahs Manager Akay (36) am Samstag noch im Gespräch mit BILD von „drei bis vier Kilogramm“ beschlagnahmten Shisha-Tabak ausging – hat jetzt die Polizei Düsseldorf Bilanz gezogen und die fällt deutlich höher aus: In der Shisha-Bar wurden 20 Kilogramm Wasserpfeifentabak in Dosen sichergestellt!“

Damit drohen Kollegah gleich mal bis zu 5000 Euro Bußgeld. Womit er wohl direkt seine erste Miese mit der „Alpha Lounge“ einfahren würde.

Doch der Rapper nimmt es auf die leichte Schulter. In einer Instagram-Story hat er den Vorfall mit Humor genommen.

Zu der Bild äußert er sich auch knapp und entspannt:

„Die Männer machen ihren Job. Und das respektiere ich.“

Für Kollegah geht es bei diesem Laden wohl auch nicht darum die große Kohle zu machen. Das hat er auch als einer der reichsten Rapper Deutschland gar nicht nötig.

Comments are closed.