Soulja Boy äußert sich zu seinem „Sklaventreiber-Shoutout“

6

Wie ich berichtete, hat sich Soulja Boy bei den Sklaventreibern dafür bedankt, dass sie seine Vorfahren nach Amerika verschifft haben.
Neulich äußerte er sich zu seinem etwas ungeschickten Statement folgendermaßen:

Der Journalist Toure kam zu mir und fragte mich ob wir ein Interview machen könnten. Ich dachte nur, ’nein geh mir aus dem Weg‘ weil ich im Vorfeld schon die Interviews sah, welche er mit Bow Wow, Omarion und R. Kelly führte. Er versuchte sie einfach bloß zu stellen und aufgrund dessen wollte ich mich erst gar nicht auf ein Interview mit ihm einlassen. Habe es aber dann doch getan und die erste Frage die er mir stellte war schon eine Idioten-Frage. Er fragte: Wie würdest du gerne sterben? Da wusste ich wieder warum ich kein Interview mit ihm machen wollte.“

Aber auch der Journalist Toure berichtete gestern wie er Soulja Boys Antwort empfunden hat:

Beim Rap City Finale habe ich neun MCs interviewt, darunter war auch Soulja Boy. Ich gab ihnen allen die Chance, eine Teil der legendären Proust Questionnaire zu werden, da diese aus einem Set amüsanter und interessanter Fragen besteht. Ich erhoffte mir dadurch einen Blick hinter die Fassade der Artists zu erhaschen, welche ihr wahres Ich zeigt und nicht ihr Image-Ich. Die meisten gaben daraufhin wirklich clevere, feinfühlige Antworten und bewiesen ihre Menschlichkeit, es war wirklich cool. Zuletzt stellte ich jedem die wirklich tiefgründige Frage: Wie würdest du am liebsten sterben? Das ist echt eine sehr deepe Frage, schließlich konfrontiert sie dich damit wie du die Erde verlassen möchtest. Aber das einfach gestrickte Personen diese Frage nicht verstehen können, ist mir schon klar.
Fast jeder Befragte gab mir daraufhin eine erstaunliche Antwort. Juelz Santana sagte beispielsweise, dass er in Liebe sterben möchte während Busta Rhymes lieber im seinem Bett umringt von seiner Familie sterben würde. Keiner von den Befragten fand diese Frage komisch oder hat sich darüber beklagt.
Als ich Soulja Boy fragte welche historische Person er am meisten hassen würde, schaute ich ihm dabei in die Augen und sah dass er es ernst meinte als er den Sklaventreibern Props aussprach
.“  

Ich weiß nicht, ob ich Soulja Boys Aussage Glauben schenken darf. Was denkt ihr Leute, hat er das wirklich nur aus Spaß gesagt oder meinte er es ernst mit seiner Aussage?

(Quelle)

6 Kommentare

  1. das ist so als ob ein türke sagt ich bin stolz auf hitler da dank ihn die türken zur gastarbeit nach deutschland gekommen sind und jetzt soviele hier sind

  2. Rubberbandman on

    mike smith du hast damit recht…
    die aussage ist total bekloppt gewesen!!!
    er hat damit gesagt das ihm seine tatoos und diamanten wichtiger sind als das wohl ergehen seiner vorfahren,da die wie scheiße behandelt wurden…
    nicht zu fassen,manche leute sollten einfach keine interviews geben

  3. The Real G Unit Soldier on

    @ Gandolf:
    wenn du schon etwas vom admin willst dann solltest du schon etwas netter fragen und nich sagen poste das vid! was soll das? und warum sollte er das posten? is das ein neues oder nur weil du das sagst?

Leave A Reply