Streit zwischen Bushido und Arafat: Sind das die Gründe dafür gewesen?

Diese Story interessiert die Rapszene gerade mehr als alles andere. Jede Nachricht rückt in den Hintergrund, während alle in die Richtung EGJ starren.

Der angebliche Bruch zwischen Bushido und Arafat ist ein Ereignis, das niemand zu prophezeien wagte.

Seit einem halben Ewigkeit gehen die beiden einen gemeinsamen Weg, doch nun sollen zwei getrennte daraus werden. Die Bild Zeitung behauptet, Informationen von einem Insider zu haben.

Dieser berichtet angeblich, dass Bushido darüber enttäuscht sei, dass sein einst unantastbarer Ruf immer weiter angekratzt wird, die Angriffe sich häufen und keine Gegenaktionen organisiert werden.

Kann das stimmen? Mit absoluter Sicherheit kann das niemand sagen.

Was wir jedoch machen können, ist, die Nachrichten der letzten Monate über Bushido zu analysieren und die tatsächlichen Angriffe und Streitigkeiten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wir wissen, dass die Fronten zahlreich sind. Auf der einen Seite haben wir Kollegah und Farid Bang.

Auf der anderen Seite haben wir Animus und Manuellsen Sinan-G lässt auch immer wieder von sich hören. Sogar Fler scheint nicht nur positive Worte für Bushido übrig zu haben.

Alles zusammen bildet das eine graue Wolke, die jeden an sich zweifeln lassen könnte.

Was ist in den letzten Monaten genau passiert? Nehmen wir doch nur die Ereignisse der zweiten Hälfte des letzten Jahres.

Diese Aktionen gingen in Bushidos Richtung:

  • 9.07.17: Bushido spricht ein Berlin-Verbot aus, nennt jedoch in seiner Ansprache keine Namen. Animus greift diese Ansage auf und antwortet in einer sehr harschen Manier. „Der den du meinst, ist 1000 mal mehr Mann, hat 1000 mal mehr Herz und Eier als du kleine F*tze jemals haben wirst…“, heißt es in seiner Antwort.
  • 10.7.17: Farid Bang „freut“ sich ganz besonders auf seinen Flug mit Air Berlin. Ausgerechnet, nachdem Bushido seinen Unmut über die Fluggesellschaft geäußert hat.
  • 11.7.17: Von Bushido hören wir eine Aussage, dass manche Rapper unnötig viel Geld für ihre Shows ausgeben.
  • Fler gibt für seine Show sagenhafte 80.000 Euro aus und fällt damit exakt unter diese Beschreibung.
  • Als er angesprochen wird, ob er sich selbst gemeint sieht, ist seine Antwort nur „Keine Ahnung, aber rote Jacke ist auch krass“. Viele Fans fassen das als einen Seitenhieb auf.
  • 11.10.17: Kollegah stichelt immer offener gegen Bushido. Speziell an diesem Tag parodiert er Bushidos Auftritt bei Stefan Raab.
  • 12.11.17: Mitten in der JBG3 Promophase veräppeln Farid Bang und Kollegah Bushidos berühmten Boxinhalt – das Wohnzimmerkonzert. Weil es angeblich nie stattgefunden hat, meint Kollegah: „Bruder, ich kenne doch die leeren Versprechungen, das macht doch jeder. Letztes mal habe ich auch eine Box gekauft, habe ich auch was gewonnen. Ein Badezimmer-Konzert, kam bis heute keiner. Diese leeren Versprechungen“.
  • 20.11.17: Die Sticheleien gegen Bushido im Rahmen der JBG3 Promophase setzen sich fort.Jetzt ist die Single „Brot brechen“ an der Reihe.
  • 30.11.17: Für manche ein lächerlicher Act für andere eine vielsagende Grenzüberschreitung – der Spaßvogel Mr. Wixa nimmt Bushido und Shindy ins Visier und veröffentlicht einen seiner „Disstracks“ gegen sie.
  • 4.12.17: Bushido kämpft mit Schulter- und Rückenschmerzen, wegen einem Bandscheibenvorfall und muss deswegen sogar seine „Black Friday“ Tour verschieben.
  • Farid Bang liket seinen Beitrag und postet einen Moment später einen Haufen Smilies auf seinem Facebook Profil.
  • 4.12.17: Manuellsen wird zu einer hohen Geldstrafe verurteilt – weil er gedroht hat Bushido eine Machete in den Kopf zu schlagen.
  • 5.12.17: Farid Bang berichtet von „Schulterschmerzen“, die er mit einer Thai Massage gelöst hat und sich dadurch zur Tour fitgemacht hat. Klare Anspielung auf Bushido. Fler, Sinan-G, Manuellsen und Kay One reagieren positiv auf den Beitrag.
  • 6.12.17: Kollegah greift das Thema auf und rappt: „JBG3, wenn dir diese Punchlines ins Ohr knallen, dann mit so einer Wucht, davon kriegst du nen Bandscheibenvorfall“.
  • 9.12.17: Diesmal ist Sinan-G dran. Er geht mit Fler essen und schreibt zu einem Foto: „Oberarme wie Bushidos Oberschenkel“.

Das sind insgesamt 11 Angriffe insgesamt von nicht einmal 6 Monaten. Die Feinde häufen sich. Wie mag sich Bushido wohl jetzt wirklich fühlen?

-> Bushidos Musik hier holen <-