Streit zwischen EGJ und Bushido: herrscht beim Label doch Frieden?

Aktuell häufen sich extrem viele Gerüchte rund um einen Streit zwischen Bushido und Arafat, auch ein damit Verbundener Streit zwischen Bushido und seinem Label EGJ sind im Moment ganz große Themen im Deutschrap! Nun gibt es aber neue Anzeichen, dass tatsächlich nichts an den Streitgerüchten innerhalb EGJ dran sein könnte!

Immer wieder dementierten Arafat und Bushido einen Streit, doch viele Indizien und Rückschläge der vergangenen Zeit lassen Fans daran Zweifeln, dass es labelintern bei EGJ zu einem Streit kam und Gerüchte rund um Streit zwischen Ali Bumaye und Bushido gingen um die Welt und Spekulationen rund um Bushidos zukünftige Karrierepläne wurden aufgestellt.

Seit knapp 8 Monaten gab es kein Release aus dem Hause EGJ und das soll was heißen, Labels, wie vergleichsweise Banger Musik haben bereits 4 Projekte auf die Beine gestellt.
Vielen Fans ist auch aufgefallen, dass online keinerlei Interaktionen mehr zwischen Bushido und seinen Labelkollegen stattfinden. Bushido bekommt keine Likes mehr und verteilt auch keine mehr – was für Label-Partner sehr außergewöhnlich ist.
Auch die Tour-Ankündigung wurde von niemandem, außer Bushido, gepusht oder auch nur erwähnt!

Vor nicht allzu langer Weile wurde sogar der Label-Sampler abgesagt und bis heute noch ohne ersichtlichen Grund seitens EGJ – Zwar beteuerten die Verantwortlichen mehrfach, dass alles in Ordnung sei, auf die Themen eingegangen wird jedoch nicht und einen Grund für die Absage wird auch keiner genannt.

Nun gibt es ein neues Indiz, dass vielleicht tatsächlich ein Gerücht zu groß aufgeblasen wurde und bei EGJ wirklich alles cool ist.
Bushido postete kürzlich eine Tour-Ansage und markierte alle EGJ Member darauf! Das spricht definitiv gegen einen Streit! Wir sind gespannt, ob sich das alles bald wieder legt und aufklärt!

LIES AUCH:
31 Deutsche Rapper die Schon Einmal im Knast Waren
LIES AUCH:
Beef & More - SAVAS vs. EKO: So brutal haben sie sich auseinandergenommen!