Kategorien
Reviews

Fashawn – „Boy Meets World“ (Review)

Manchmal gibt es Alben, da hat man schon im Vorfeld scheinbar unbegründet das Gefühl, es mit etwas ganz Großem zutun zu haben.

Kategorien
Reviews

Snoop Dogg – „Malice N Wonderland“ (Review)

Groß vorstellen braucht man ihn längst niemandem mehr, den Doggfather aus dem sonnigen Long Beach, Kalifornien. Bereits mit seinem ersten Soloalbum „Doggystyle“ setzte er sich 1993 ein Denkmal und zählt seither zu den ganz großen Namen im Spiel.

Kategorien
Reviews

Samy Deluxe – „Der Letzte Tanz“ (Review)

Kool Savas tat es, die Jungs von Aggro Berlin taten es, Azad ebenso und jetzt folgt auch Samy Deluxe, dessen Deluxe Records nun seine Pforten schließt und damit für eine weitere karge Stelle in Deutschlands Labellandschaft sorgt. Traurig und doch wahr, aber bevor es endgültig vorbei ist, wird noch einmal veröffentlicht.

Kategorien
Reviews

La Connexion – „Entre Rap Francais Et Deutschrap“ (Review)

Viel wurde im Vorfeld über dieses wunderbare Projekt berichtet, das die deutsche mit der französischen Rapszene verbinden möchte. Eine Idee, die in der Vergangenheit schon das ein oder andere Mal umgesetzt worden ist, aber selten mit einer derartigen Liebe zum Detail und ähnlich viel Hingabe.

Kategorien
Reviews

Rakim – „The Seventh Seal“ (Review)

Größe, Langlebigkeit und allgegenwärtiger Respekt – wer träumt nicht davon? Bereits in der tiefsten Vergangenheit des menschlichen Lebens waren diese drei Punkte existent und sie sind es noch heute. Wenngleich es heute, ohne Eroberungsfeldzüge, Belagerungen und dergleichen wesentlich schwerer ist, seinen Namen in Stein zu meißeln, wo dieser die Jahrzehnte heil übersteht. Einer, der es […]

Kategorien
Reviews

Clipse – „Til The Casket Drops“ (Review)

Neues aus Virgina! Und dann auch noch so herrlich unverkrampft betitelt. Das können nur die beiden Clipse-Brüder sein, die bereits seit 2002 dank ihrer Hits „Grindin‘“ und „When The Last Time“ zu den namhafteren Namen im Spiel zählen und 2006 mit „Hell Hath No Fury“ ein Album hervorbrachten, das für nicht wenige zu der erlesenen […]

Kategorien
Reviews

50 Cent „Before I Self Destruct“ Review

Liebe Leser, hiphopholic.de wird von heute an zahlreiche Reviews zu den neuesten Albumreleases posten, denn wir haben ein neues Teammitglied dazu gewonnen. Sein Name ist Sascha Bauer und er wird euch in Zunkunft mit den köstlichsten Rezensionen aus der Hip Hop Szene versorgen. Start frei für das erste Review!