T.I. äußert sich zu den Snitch-Vorwürfen

4

Der 27. März, der Tag an dem Clifford Harris alias T.I. in den Knast wandern wird, rückt immer näher. Der Rapper bekam die Strafe in Verbindung mit 1500 Sozialstunden wegen Waffenbesitzes und -erwerbs von einem Richter zugesprochen. T.I. muss „nur“ ein Jahr hinter Gitter verbringen, obwohl so ein Vergehen normalerweise schlimmere Konsequenzen mit sich zieht – das war auch der Grund, warum man T.I. als Snitch bezeichnete, da man davon ausgeht, dass er der Polizei mehr erzählt hat, als der Straßencodex es erlaubt.

Der erste war G-Unit Boss 50 Cent, der T.I. auf dem G-Unit Track „You So Though“ als Verräter bezeichnete, was von Fifty aber nie so wirklich bestätigt wurde, dass es sich dabei auch wirklich um T.I. handelt in dem Song. Wied em auch sei, in einem Interview mit dem Vibe Magazin sagte T.I. folgendes über die Snitch-Vorwürfe:

Holt meine Akten heraus. Es sind öffentliche Aufzeichnungen. Es gibt keinen Weg diese zu verstecken, insbesondere da ich eine Person der Öffentlichkeit bin. Viele behauptet ich hätte gesnitch, aber hat den niemand mal überlegt, dass man einfach Nachforschungen darüber anstellen könnte und somit die Wahrheit ans Tageslicht käme. Die Menschen, die das behaupten, wollten dass ich eine schlimmere Strafe aufgezwängt bekomme und es könnte auch schlimmer kommen, aber die Lügen werden nie über die Wahrheit siegen!“

Sein Anwalt David Nahmias denkt, die milde Strafe kommt von der Tatsache, dass T.I. durch seine Tätigkeit als Rapper die Möglichkeit hat, in den Sozialstunden zahlreiche Jugendliche erreichen zu können und sie dazu zu bringen, künftig keine Straftaten zu begehen.

Quelle

4 Kommentare

  1. wer lesen kann ist klar im vorteil:
    „was von Fifty aber nie so wirklich bestätigt wurde, das es sich dabei auch wirklich um T.I. handelt in dem Song“

  2. ja einfach mal genauer hinschauen bevor man etwas schreibt. außerdem waren die zeilen so eindeutig und 50 hat gesagt „ihr könnt selbst entscheiden ob das ein diss war oder nicht. Ich sag es euch nicht“

Leave A Reply