Tupacs Knastbrief mit seltsamer Message: „Thug Life ist für mich gestorben!“

0

Tupac war ein genialer und vor allem extrem produktiver Künstler. Die Fans wissen auch, dass seine Produktivität weit über seine Musik hinaus ging.

Tupac genoss jeden Augenblick in vollen Zügen und versuchte immer etwas zu erschaffen. Selbst, als er im Knast saß, schrieb er hunderte Songtexte.

Tupac schrieb aber auch dutzende Briefe, die nun hier und da aus der Versenkung kommen. Seit Tupacs persönliche Gegenstände einen hohen Wert auf dem Markt erzielen, suchen Leute auch aktiv danach.

Nun ist ein Knastbrief aus dem Jahr 1995 von Tupac an einen Death Row Records Mitarbeiter aufgetaucht. Selbstverständlich wird dieser nun für einen horrenden Preis versteigert. Doch viel interessanter als der Preis ist der Inhalt des Briefes!

Leave A Reply