Arafat greift nach Capital Bra und Samra und gründet Abou-Chaker Label?

0

Die Zeit nach dem Bruch

Nach und nach trafen die Rapper jedoch ihre eigenen Entscheidungen. AK Ausserkontrolle war erst seit Kurzem dabei und kam problemlos aus seinem Vertrag raus, von M.O.030 hat sich EGJ sowieso schon getrennt.

Ali Bumaye hielt immer wieder zu Arafat und Samra eindeutig zu Bushido. Laas ist von der Bildfläche verschwunden.

Es blieb noch Shindy. Gerade bei dem Goldjungen von EGJ war es lange Zeit unklar, wie sein Schicksal ausgeht.

So gab es verschiedene Aussagen, die auf einen erbitterten Kampf um Shindy zwischen Bushido und Arafat hinwiesen. Wir wissen immer noch nicht wer gewonnen hat.

Es schien zuerst ganz danach, als wäre Shindy ebenfalls aus seinem Vertrag rausgekommen. Aktuell deutet auch alles darauf hin, dass sein Comeback kurz bevorsteht.

Doch plötzlich erfahren wir, dass Arafat sich vor 3 Monaten die Markenrechte an der Marke „Shindy“ gesichert hat. Die Rechte gelten zwar nur für bestimmte Bereiche, doch da ist auch Streaming mit dabei.

Streaming ist jedoch aktuell eine der größten Einnahmequellen für Deutschrapper. Die Sicherung der Marke erklärt auch, warum aktuell Shindys Musik auf Streamingplattformen fehlt.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.