Miri-Clan-Boss vom SEK nach Libanon abgeschoben!

0

Vom SEK aus dem Bett geholt

Das Jungs vom Sondereinsatzkommando haben den Ruf, Frühaufsteher zu sein. Sie haben auch den Ruf, dich selbst zu einem Frühaufsteher zu machen.

Auch bei Ibrahim Miri, den angeblichen Kopf des Miri-Clans war es nicht anders. Das SEK stürmt seine Wohnung um 3:40.

Sie holen Miri aus dem Bett. Das SEK bietet ihm keinen Kaffee an, sondern lediglich eine Begleitung zu einem Hubschrauber. Der Hubschrauber bringt Ibrahim Miri danach zum Flughafen, wo er sich in einen Jet Richtung Libanon setzt.

Bereits um 6:20 startet der Jet und noch am Vormittag empfangen die Behörden Ibrahim Miri in Beirut. Abschiebung vollzogen.

Bemerkenswert ist, dass der Berliner Innensenator Andreas Geisel erst vor 2 Monaten in Beirut gewesen ist. Offiziell ging es wohl um Themen, wie Feuerwehr, doch es gibt auch Gerüchte, dass der Senator seinen Besuch auch für Gespräche über Abschiebungen genutzt hatte.

Comments are closed.