Schwesta Ewa aus der Wohnung rausgeworfen!

Seite 1 von 2

Bei Schwesta Ewa läuft es zurzeit gar nicht gut. Die Rapperin und erlebt eine Miese nach der anderen und das Pech scheint sie durchgehend zu verfolgen.

Eigentlich hätte alles für sie so gut laufen können. Nach dem „Kurwa“ Release wurde sie von den Fans groß gefeiert und ihre Fanbase wuchs rasant. Im letzten Jahr wollte sie auf den früheren Erfolgen bauen und weiterhin releasen.

Doch dann kamen die harschen Zeiten. Wir können uns noch gut an die Schlagzeilen erinnern, als Schwesta Ewa plötzlich festgenommen wurde. Während sie in der Untersuchungshaft saß, war die Rede von bis zu 10 Jahren Knast!

Die Fans waren entsetzt, denn die Liste der Vorwürfe wuchs von Tag zu Tag. Insgesamt 8 Monate musste Ewa nur in U-Haft verbringen. Danach kam das Urteil: 60.000 Euro Strafe und satte 2,5 Jahre Haft.

Doch damit hörte die Pechsträhne nicht auf. Ewa kam aus dem Knast raus und gestand, wie die Beamten sie im Knast behandelten. Daraufhin kam die Anzeige von JVA rein.

Als sich alles zu beruhigen schien, stürmt plötzlich das SEK Schwesta Ewas Hotelzimmer und zerrt sie nackt aus dem Bett. Danach hatte sie so einige schlaflose Nächte zu verkraften.

Anzeige wegen Sprengstoffbesitz? Warum nicht! Packen wir auch die mal drauf, nur, weil Schwesta Ewa im Besitz eines Polenböllers war. Zu „guter Letzt“ kam dann auch noch ihr Autounfall.

Als ob das alles nicht schon reichen würde, kommt nun der nächste Stress für die AON Rapperin.

Vermieter wirft Schwesta Ewa raus