Ja Rule über eine gescheiterte gemeinsame Platte mit Jay-Z und DMX: „Die standen am Tisch mit gezogenen Waffen!“

Ja Rule Jay-Z DMXJay Z, DMX und Ja Rule hatten vor eine Kollabo zu machen! – Doch das ist schon lange her, die Idee der drei Rapper kam noch aus den späten 90ern und schien durch persönliche Probleme gescheitert zu sein.

Die Idee hinter dem Konzept war, eine Gruppe namens „Murder Inc.“ in die Welt zu rufen, es wurden auch einige Tracks aufgenommen, doch ein Album kam nie raus, weil Jay-Z und DMX ziemliche Probleme miteinander hatten. – So große Probleme, dass es zu Waffengebrauch kam.

Ja Rule sagt darüber:

„We tried to deliver that album. It was a situation where egos all just played a part in its demise.

We couldn’t get X and Jay in the same room. From long ago, their storied battle on the pool table with the guns out – that carried over into our careers and we were all trying to do our thing separately. It was hard to get all of us into a room to do what we needed to do.

We did a few records together and those records will always be classics to a lot of people in the history of Hip Hop. I wish that album would’ve came to fruition. It would’ve been real dope…

I think there might be one or two joints that’s still out there that you haven’t heard.“

Aber spannend wäre es schon, mal die aufgenommenen Tracks ans Licht zu holen!

via