Punch Arogunz – Schmerzlos: Boxinhalt, Tracklist, Review

Vor über einem Jahr musste Punch Arogunz den größten Schlag in seinem Leben erleiden. Nach einer langen Odyssee von Arzt zu Arzt, von Therapeut zur neuen Pillendose, bekam er seine endgültige Diagnose.

In einem offenen Brief wandte er sich an seine Fans, erklärte ihnen die Situation und erklärte seinen vorläufigen Rückzug. Was die Fans zu lesen bekamen, war auch für sie ein Schlag. Punch Arogunz sprach von einer unheilbaren Nervenkrankheit, die bei ihm festgestellt wurde.

Mit diesem Umstand musste er sich nun auseinandersetzen. Da war es nur allzu verständlich, dass er seinem Rückzug keinerlei Zeitrahmen geben wollte. Jeder verarbeitet solche Nachrichten auf seine eigene Art und braucht auch unterschiedlich lange dafür, um sein Leben nach neuen Regeln auszurichten.

Nun wissen wir auch, dass die Diagnose „Fibromyalgie“ heißt. Wir wissen nun auch, wie Punch Arogunz diesen Einschnitt in sein Leben verarbeitet hat – durch sein neues Album „Schmerzlos“.

Schon der Titel erklärt, wohin die Reise gehen soll. Am Ende soll die Sucht nach Pharmazie einem neuen, angstfreien Leben weichen. Fibromyalgie ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung.

Betroffene leiden unten unkontrollierbaren Muskelschmerzen, die von Ärzten meistens nur durch Medikamente behandelt werden. Zu diesen Medikamenten gehören Tilidin, Tramadol und weitere Vertreter dieser mehr als gefährlichen Kategorie – Opiate.

Bei längerer Einnahme dieser Schmerzmittel entsteht zügig eine Abhängigkeit. Diese Sucht ist vergleichbar mit der von Heroin. Die Betroffenen können kaum von alleine davon wegkommen und der Entzug ist ein Höllentrip. Auch das blieb Punch Arogunz nicht erspart.

In seinem offenen Brief hat er seinen Fans mitgeteilt, dass ihm genau so ein Entzug bevorsteht. Auch diese Probleme machte der Rapper auf „Schmerzlos“ zum Thema und hat sich damit auseinandergesetzt.

In der Beschreibung des Albums steht: „Jede Angst, die ein Mensch entwickeln kann, lässt sich auf Angst vor Schmerz zurückführen. Haben wir keine Angst mehr vor Schmerz, haben wir Angst vor gar nichts.“

Genau hier sehen wir das Ziel von Punch – er dreht den Spieß um und geht aus dieser Krankheit noch stärker hervor. Nicht nur „Schmerzlos“, sondern auch angstfrei.

Doch was genau hat uns der Künstler auf seinem Album und in seiner Limited Fan Box vorbereitet? Wir haben für euch alle Infos zusammengetragen!

Boxinhalt

Die Limited Fan Box ist vor allem wegen ihren einzigartigen Inhalten begehrt. Manchmal sind es viele, manchmal wenige, von guter und weniger guten Qualität.

Doch was hat Punch Arogunz als Boxinhalt zu seinem Album dazu gepackt? Fans sind es von Punch gewohnt, dass er „überbeliefert“, also mehr gibt, als er verspricht und die Erwartungen seiner Anhänger häufig übertrifft.

In einer Rezension meint ein Fan, dass der Spruch „Da kriegst du zu viel!“, den man bei Punch Arogunz‘ Leistung hören kann, auch bei dieser Fan-Box seine Anwendung findet. Was finden wir in der Box?

Der teuerste Inhalt ist wohl die Bauchtasche, die von guter Qualität ist und jedem Fan eine lange Zeit dienen kann. Der einzigartige, thematische Inhalt ist die Pillendose. Natürlich braucht sie nicht jeder, aber sie dient auch wohl weniger einem praktischen Zweck, sondern ist viel mehr symbolischer Natur.

Weiterhin findest du ein Bilderbuch in der Box, das ebenfalls sehr hochwertig verarbeitet ist und den Gesamtwert der Box weiter in die Höhe treibt. Die Inhalte sind keineswegs 0815 und man merkt, dass Punch Arogunz sich so einige Gedanken dazu gemacht hat.

Zudem haben wir die digitalen Inhalte in Form von drei weiteren Disks über das Album hinaus. Auf der zweiten Disk finden wir die Instrumentals aller Album Tracks, auf der dritten Disk ist eine Bonus-EP zu finden und die vierte Disk ist eine DVD und trägt die „Schmerzlos“ Dokumentation.

Sowas sieht man auch selten! Alles in allem kann man den Inhalten an dieser Stelle fast die volle Punktzahl vergeben.

„Schmerzlos“ bei Amazon holen

Album

Was die Bewertung des Albums angeht, so sind die Hörer einer Meinung – supertop! Es ist kaum zu glauben, aber die bisherigen Bewertungen auf Amazon zeigen eine EINSTIMMIGE 5-Sterne-Bewertung.

Gut, zugegeben hat sich darunter auch eine 1-Sterne-Bewertung verirrt, doch diese kann man nicht so richtig ernst nehmen. Wer würde schon so ein Album so schlecht bewerten?

Was „Schmerzlos“ so außergewöhnlich macht, ist vor allem die Thematik. Punch Arogunz verarbeitet hier seine Krankheit, seinen Schmerz, Hoffnungslosigkeit, Angst, Ungewissheit.

Das unterscheidet sich deutlich vom Mainstream, wo häufig der Lifestyle, oder Feindschaften thematisiert werden. Dieses Album ist das offene Herz eines lebendigen Menschen und das spürt man in jedem Song!

Mit „Schmerzlos“ katapultiert sich Punch Arogunz endgültig aus seinem alten Image als Battlerapper, oder YouTube Künstler. Gleichwohl betritt er künstlerisch eine ganz neue Ebene, eine weitere große Veränderung wie in seinem Leben.

Dieses Album ist nicht nur für Fans ein absolutes Muss!

Tracklist

Schmerzlos

  1. Wake-Up Call
  2. Mehr Tilidin
  3. Vakuum
  4. Kopfkrieg
  5. Attitude
  6. Auf der Jagd
  7. Ekliger Feind
  8. Knock ihn aus
  9. Wir sind krank
  10. Started From Hell
  11. Dröhnung Extrem
  12. Was weißt du davon
  13. So wollen wir leben
  14. Harley Quinn
  15. Eine geht noch

 

EP

  1. Blister
  2. Abfahrt
  3. Wieso Weshalb Warum
  4. Bruder
  5. 100 Bars/Wake-Up Call
  6. Blister (Instrumental)
  7. Abfahrt (Instrumental)
  8. Wieso Weshalb Warum (Instrumental)
  9. Bruder (Instrumental)
  10. 100 Bars/Wake-Up Call (Instrumental)

Hörproben:

Fazit: Kaufen oder nicht?

Bei diesem Album sollte die Kaufentscheidung kaum jemandem schwerfallen. Das Werk ist in seiner Form und Thematik ganz besonders und sticht aus den Produktionen dieses Jahres deutlich hervor.

Die Fan Box glänzt durch hochwertige Inhalte und ist nicht nur für langjährige Fans eine interessante Anschaffung. Mit „Schmerzlos“ liefert und Punch Arogunz definierte Qualität, die sich in den Stimmen der Käufer wiederspiegelt.

„Bei mir persönlich dauert es 2 – 3 mal anhören, um dies sagen zu können, aber bei diesem Album ist es anders“ schreibt einer der Fans, der sich die Box zugelegt hat. Über den Inhalt der Limited Fan Box schreibt ein anderer Käufer: „Nicht 0815 Autogramm, Shirt, CD, Sticker für 40€ wie sonst – man merkt hierbei wurden sich Gedanken gemacht um abzuliefern und wirklich keinen zu enttäuschen.“

In 15 Tracks erzählt Punch Arogunz seine emotionale Story, die es sich anzuhören lohnt. Und sind nicht die echten Emotionen, für den Moment festgehalten, die einzig wahre Definition von Kunst? Greif zu, solange „Schmerzlos“ noch zu haben ist!

„Schmerzlos“ bei Amazon holen