Animus über Bushido: „Ich sage es dir so wie es ist, dieser Typ ist eine arme, arme Seele“

Vor drei Jahren gab es mehrfach einen verbalen Schlagabtausch zwischen Animus und Bushido in den sozialen Medien. Irgendwann flachte der Streit ab. Nun wurde der Heidelberger Rapper im Interview mit TV Strassensound auf sein aktuelles Verhältnis zum EGJ-Chef angesprochen.

Laut Animus haben die beiden im echten Leben noch nie miteinander gesprochen, geschweige den gesehen. Er glaubt, dass es irgendwann dazu kommen wird und sie die Sache klären werden: „Ich habe ihn nie gesehen, ich habe nie ein Wort mit ihm geredet. Es wird der Tag kommen, wo man sich sehen wird. Es wird der Tag kommen, wo man reden wird. Es wird der Tag kommen, wo man das klären wird. Wann das sein wird, kann ich dir nicht sagen, aber dass es passieren wird, kann ich dir auf jeden Fall sagen.“

Animus, der bei Azads Label Bozzmusik steht, verriet außerdem, dass er keinen Hass für Bushido empfinde, sondern eher Mitleid mit ihm habe: „Ich sage es dir so wie es ist, dieser Typ ist eine arme, arme Seele. Möge Gott ihn einfach recht leiten zu seinem Pfad, von dem er soweit abgekommen ist, in jeglicher Hinsicht. Das heißt, ich stehe jetzt nicht morgens auf und habe Hass auf ihn oder sowas. Am Ende des Tages haben es seine Sticheleien auch nicht geschafft, mir zu dem jetzigen Zeitpunkt zu schaden.“

-> Bushidos Musik hier holen <-