Bushido Arafat Streit? Alle Infos und Reaktionen zusammengefasst

Die Nachricht über den angeblichen Bushido Arafat Streit überraschte selbst den Rap-Fan, der nicht unbedingt die Geschehnisse rund um den Berliner Künstler und sein Label Ersguterjunge verfolgt. Kann das wirklich sein, dass die langjährigen Freunde und Geschäftspartner, die gemeinsam das Label EGJ aufgezogen haben, sich nun zerstritten und getrennt haben? Wir haben für euch eine Zusammenfassung mit allen Infos und Reaktionen rund um den vermeintlichen Streit zwischen Bushido und Arafat aufgestellt. Am Ende geben wir zudem unsere persönliche Einschätzung zu den Gerüchten ab.

Update 2 (03.02.18): mehr dazu HIER.Wie die BILD berichtet, habe sie von einem Insider erfahren, dass womöglich Bushidos Ehe-Frau Anna-Maria der Auslöser für das Zerwürfnis zwischen ihm und Arafat Abou-Chaker gewesen sein könnte:

Update 1 (02.02.18): HIER nachlesenIn einem Live-Stream auf Instagram wurde von Arafat auch das Thema Bushido und die Berichte über eine Trennung aufgegriffen. Was Ari persönlich dazu sagt, könnt ihr .

Die angeblichen Gründe für den Bushido Arafat Streit

Bushido Arafat

Quelle: Bushido Instagram

Am 28. Januar berichtete die BILD-Zeitung über ein Zerwürfnis zwischen Bushido und Arafat und stützte ihre Schlagzeile auf einem Insider aus dem EGJ-Umfeld. Dieser besagte Insider behauptet, dass Bushido verärgert darüber sei, dass er von anderen Rappern in aller Öffentlichkeit beleidigt werde und befürchte, dass sein Image Schaden dadurch nehmen würde. Und da Arafat ihm dabei nicht angemessen zur Seite stehen würde, sei es zum Streit zwischen Bu und ihm gekommen, so der Insider. Soll also mangelnde Loyalität der Auslöser für den Bushido Arafat Streit gewesen sein?

Von welchen Beleidigungen spricht der Insider? Werfen wir einen Blick auf die letzten Angriffe anderer Rapper, die der EGJ-Chef in den letzten Monaten einstecken musste. Auffällig oft fallen unter den Angreifern die Namen von Farid Bang und Kollegah, die vor allem in der Promophase zu ihrer Platte „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ in Richtung des Berliner MCs feuerten.

Timeline mit Angriffen gegen Bushido in den letzten Monaten

Bushido Kollegah Farid Bang

  • 9.07.17: Bushido verhängt ein Berlin-Verbot gegen einen Rapper, den er nicht namentlich nennt. Damit scheint Manuellsen gemeint zu sein. Animus ergreift Partei für seinen Freund Manu und disst den EGJ-Chef direkt: „Der den du meinst, ist 1000 mal mehr Mann, hat 1000 mal mehr Herz und Eier als du kleine F*tze jemals haben wirst.“
  • 10.7.17:  Nachdem Bu sich verärgert über Air Berlin zeigt, verkündet Farid Bang provokant, wie sehr er sich über einen Flug mit genau dieser Fluggesellschaft freuen würde. Klare Anspielung.
  • 11.7.17: Bushido kritisiert Rapper, die zu viel Geld für ihre Shows ausgeben. Fler, der sich durch die Aussage angesprochen fühlt, antwortet zynisch: „Keine Ahnung, aber rote Jacke ist auch krass“ und scheint damit unterschwellig gegen seinen ehemaligen Rap-Partner zu sticheln.
  • 11.10.17: Kollegah, der immer offensichtlicher gegen Bushido feuert, parodiert Bushidos Auftritt bei Showmaster Stefan Raab.
  • 12.11.17: Während der JBG3 Promophase machen sich der Boss und der Banger über Bushidos berühmten Boxinhalt, das Wohnzimmerkonzert, lustig. „Letztes mal habe ich auch eine Box gekauft, habe ich auch was gewonnen. Ein Badezimmer-Konzert, kam bis heute keiner. Diese leeren Versprechungen,“ scherzt Kolle darüber.
  • 20.11.17: Mit fortschreitender JBG3 Promophase spitzen sich die Angriffe gegen Bushido zu. Farid und Kollegah ziehen die Single „Brot Brechen“ durch den Kakao.
  • 4.12.17: Bushido muss aufgrund von starken Schmerzen infolge eines Bandscheibenvorfalls seine „Black Friday“ Tour verschieben. Woraufhin Farid Bang ihn deswegen aufzieht.
  • 4.12.17: Manuellsen, der Bushido gedroht haben soll mit einer Machete den Kopf abzuschlagen, wird zu einer Geldstrafe verurteilt.
  • 5.12.17: Farid Bang macht sich weiter über Bushidos Bandscheibenvorfall lustig. Fler, Sinan-G, Manuellsen und Kay One freuen sich darüber.
  • 6.12.17: Kollegah macht es seinem Kollabopartner gleich und stochert weiter in der Wunde: „JBG3, wenn dir diese Punchlines ins Ohr knallen, dann mit so einer Wucht, davon kriegst du nen Bandscheibenvorfall“.
  • 9.12.17: Zu guter letzt gibt es einen Seitenhieb von Sinan-G. Unter ein gemeinsames Foto mit Fler kommentiert der Essener Rapper: „Oberarme wie Bushidos Oberschenkel“.

Das waren bis dato die relevantesten Attacken gegen den EGJ-Rapper. Ganz schön viele, findet ihr nicht auch? Haben sie für den angegblichen Streit zwischen Bushido und Arafat gesorgt?

Veysel Kilic – der neue Aufpasser von Bushido?

Einen Tag später, am 29. Januar, berichtete die BILD, dass Bu bereits einen Ersatz für Ari gefunden habe. Die Rede ist von einem Mann namens Veysel Kilic, der früher bei der Plattenfirma EGJ gearbeitet hat und als einer für „das Grobe“ zuständig gewesen sein soll.

Im November bekundete Veysel K. seine ewige Loyalität zum Berliner Rapper auf Instagram: „Bushido Bruder, du bist die einzig wahre Legende in der Rap-Branche und das seit 20 Jahren! Du hast Deutsch-Rap berühmt gemacht, ich wünsche dir viel Erfolg in deinem Leben und für die nächsten 20 Jahre. Und noch was: Wir stehen nicht hinter dir, wir stehen vor dir! Egal was für Probleme kommen sollten. Für immer Bruder!

Dies deutet daraufhin, dass in den Aussagen der BILD-Zeitung ein Funken Wahrheit sein könnte… wäre da nicht ein veröffentlichtes Instagram-Foto von Arafat, das an einem Bushido Arafat Streit zweifeln lässt.

Diejenigen fürchten das Pulver am meisten die es nicht erfunden haben .

Ein Beitrag geteilt von Veysel Kilic (@veysel.kilic_) am

Bushido vs. Arafat: Reaktionen aus dem EGJ-Camp

Ein Großteil der Mitglieder aus dem EGJ-Camp haben auf die Gerüchte zum Bushido Arafat Streit reagiert.

Arafat

Die aussagekräftigste Reaktion stammt vom Mann, der die Schlagzeilen beherrscht, selbst: Ari. Er veröffentlichte auf Instagram ein Malcolm X Zitat, mit welchem er Kritik an der Presse übte. Ein Hinweis darauf, dass die Berichterstattung falsch sei?

🧐🧐🧐also immer sehr vorsichtig sein ☝🏿

Ein Beitrag geteilt von Arafat (@arafat) am

In einem anderen Instagram-Beitrag teilte Ari den Satz „Loyalität ist dicker als Blut“ und kommentierte diesen mit den Worten: „Vorsichtig, findet man kaum in der Gesellschaft. Ich meine genau, wo ihr denkt, ihr seid loyal. Aber nur Geheuchle.“


Des Weiteren ließ er sich gemeinsam mit Veysel Kilic ablichten und das Foto wurde vom letzteren auf Instagram gepostet. „Gerüchte hin Gerüchte her. Brüder seit Tag Eins,“ kommentiert Veysel K. den Instagram-Post. Das war aber noch nicht alles, den auch Bushido hat auf diesen Beitrag reagiert…

Bushido

Bushido markierte das besagte Foto zwischen seinem vermeintlich alten und neuen Aufpasser. Zwar ist das keine offizielle Verneinung der Streit-Gerüchte, dennoch scheint dies auf Harmonie zwischen den beiden hinzudeuten.

Übrigens, Bushido likte auch den Beitrag mit „Loyalität ist dicker als Blut“ von Arafat. Weit und breit nichts vom Bushido Arafat Streit zu sehen!

Shindy

Auch Shindy gab seinen Senf dazu ab. Hierfür kommentierte er Arafats „Loyalität ist dicker als Blut“-Posting. „Denken allein reicht nicht, Arafat Abi,“ schreibt Shindy unter den Post.

Ali Bumaye

In einer Instagram-Story ermahnte Ali Bumaye die Rap-Fans, sich um ihre eigenen Probleme zu kümmern.

Reaktionen von außerhalb

Auch außerhalb der EGJ-Crew blieben die Gerüchte, um den Bushido Arafat Streit nicht unkommentiert.

Manuellsen

Der Erzfeind des Berliner Rappers, Manuellsen, lachte sich erstmal ins Fäustchen. In einem Instagram-Kommentar schrieb Manu „Hahahahahahaha“ zu den Trennungsberichten der beiden. Anschließend deutete Manuellsen in einem Posting an, dass er sich auf der Autobahn und allem Anschein nach auf dem Weg nach Berlin befinde. Will er Bushido direkt einen Besuch abstatten, weil er nun davon ausgeht, dass dieser keinen Schutz mehr erhalte?

Manuellsen auf dem Weg zu Bushido nach Berlin?

Congo

Eine weitere Reaktion stammt vom ehemaligen Administrator des EGJ-Forums. Congo twitterte eine kurze Meinung zum angeblichen Bushido Arafat Streit.

Stellt mir aktuell keine Fragen. Ich bin nicht ohne Grund weg von EGJ. Ich wünsche Arafat und Shindy immer noch alles Gute,“ so Congo auf Twitter. Damit scheint er ausdrücken zu wollen, dass er nur wegen Bushido EGJ verlassen und keinen Streit mit Arafat oder Shindy habe.

Bushido / Arafat Streit: Unser bisheriges Fazit

Geht man die bisherige Faktenlage durch, so kommt man zum Entschluss, dass die beiden vermeintlichen Streithähne ganz andere Signale senden, als die BILD-Zeitung. Arafat teilt auf Instagram eindeutige Zitate, während Bushido diese mit ‚Gefällt Mir‘ markiert. Außerdem zeigt sich Arafat freundschaftlich mit Bushidos angeblich neuem Aufpasser in den sozialen Netzwerken.

Das sieht für uns ganz danach aus, als seien die Gerüchte um den Bushido Arafat Streit an den Haaren herbeigezogen. Aber wie heißt es so schön, „Sag niemals nie“, sprich wir bleiben weiter an der Story dran und halten euch auf dem Laufenden. 

-> Bushidos Musik hier holen <-

Angeblich: Arafats Horde stürmt FIBO, Angriff auf Al-Gear, Kollegah flieht