Gzuz: Unfreiwilliger TV-Auftritt in Verbindung mit SoKo-Kontrolle!

0

Erst vor kurzem brach Skandalrapper Gzuz mit seinem Video zu „Was Hast Du Gedacht“ alle Rekorde. Ein TV-Auftritt blieb dem Künstler allerdings bisher verwehrt. Dies änderte sich nun schlagartig, als Gzuz zufällig in eine Polizei-Kontrolle kam, die von einem Kamerateam des NDR gefilmt wurde.

Da in Hamburg viele aufgemotzte Fahrzeuge im Umlauf sind, wurde die SoKo „Autoposer“ ins Leben gerufen. Deren Aufgabe ist es, Autos mit zu lautem Motor aus dem Verkehr zu ziehen. Das Motorgeräusch darf einen gewissen Lärmpegel nicht überschreiten. Gzuz, welcher mit seinem AMG unterwegs war, wurde von den Beamten zuerst ins Visier genommen und anschließend kontrolliert.

Gzuz beschimpft den Kameramann als Hurensohn

Der Rüpelrapper hatte anfangs keine Lust gefilmt zu werden und beschimpfte den Kameramann mehrfach als Hurensohn. Letztendlich war die Motorlautstärke seines roten Boliden gerade noch im Toleranzbereich. Der Rapper musste lediglich die Zulassung der Auspuffanlage nachweisen und durfte anschließend weiterfahren. Der Youtube-Clip, welcher die turbulente Verkehrskontrolle zeigt, hat mittlerweile beinahe 1,5 Millionen Klicks erreicht.

Wenn das so weitergeht, wird aus Gzuz noch ein Youtube-Phänomen! Wer noch nicht bestellt hat -> hier könnt ihr die Box holen! bevor auch die komplett vergriffen ist!

Anbei ein kleiner Audioschnipsel:

Posted by Ferdinand von Ballin on Dienstag, 20. Februar 2018

Wie findet ihr das Verhalten von Gzuz? Wir freuen uns über eure Kommentare!

[irp posts=“88656″] [irp posts=“89555″]

Leave A Reply