JAM FM: Schwesta Ewa beurteilt die Musik von Katja Krasavice!

Neben den beliebten Exclusives hat sich auch das JAM FM – Format „DEAL OR NO DEAL“ erfolgreich auf Youtube durchgesetzt. In der Show spielt der Moderator Tobi Lee etablierten Künstlern Songs von Newcomern und Youtube-Rappern vor. Im Anschluss müssen die Rapper dann entscheiden, ob Sie den jeweiligen Interpreten unter Vertrag nehmen würden.

Schwesta Ewas Meinung zu Katja Krasavice

An der Youtuberin Katja Krasavice, welche für Videos mit sexuell angehauchtem Inhalt bekannt ist, scheiden sich die Geister. Manche finden die junge Dame toll und andere wiederum unerträglich. Mit ihrem Song „Doggy“, in dem die gleichnamige Sexpraktik besungen wird, sorgte Krasavice für erhitzte Gemüter. Der Track konnte dennoch ein breites Publikum überzeugen und landete auf Platz 7 der deutschen Singlecharts. Im April diesen Jahres brachte Krasavice einen weiteren Song mit dem Titel „Dicke Lippen“ auf den Markt.

Wie zahlreiche Kritiker scheint auch die Rapperin Schwesta Ewa  vom Sprechgesang der Youtube-Größe nicht wirklich begeistert zu sein.

Schwesta Ewa: „Ich applaudiere auch, ich meine, die Dame hat ja sehr viel Erfolg, sei ihr gegönnt. Ich feier sie so, weil sie einfach frei Schnauze ist, sie macht was sie will. Musikalisch leider „No Deal“. Ich feier ihre Person, ihren Charakter, musikalisch spricht mich das nicht an.“

Wie findet ihr Katja K.? Teilt uns eure Meinung mit und lasst einen Daumen nach oben da!

Hier könnt ihr euch das Video von JAM FM reinziehen:

LIES AUCH:
Dr. Dre: Der aggressive Aufstieg des Rap-Titanen in 30 fantastischen Fakten

LIES AUCH:
Willst du dich richtig alt fühlen? Diese Rap-Fakten sorgen dafür!