Kollegah ändert seine Business-Strategie: „Mir scheissegal, ab diesem Jahr packen wir richtig was an.“

kollegah
Kollegah der Nikolaus des Deutschrap? Der Rapper kündigt an ordentlich was an seinem Business-Modell zu ändern und diese Veränderung ist der absolute Hammer!

Auf Instagram kündigte Kolle an, dass er dieses Jahr ziemlich umkrempeln wird und an jedem Verdienst – „jeder verkauften CD, jedem verkauften Kleidungsstück, jedem verkauften Konzertticket und jeder verkauften Bosstrafo“ – ein Teil an bedürftige Menschen und Entwicklungshilfen gespendet wird!

Auch spricht er sich deutlich dafür aus, dass es ihm absolut egal sei, wenn Leute behaupten, dass dies Promo sei – Wir finden diesen Plan absolut respektabel.

In einem weiteren Interview erzählte er vor einer Weile auch, dass er vor habe, eine Stiftung zu gründen, die sich transparent für wohltätige Zwecke einsetzt. Schon zuvor ist Kollegah immer wieder mal mit großzügigen Spenden aufgefallen. Das macht definitiv nicht jeder!