Vermögen von Kollegah, Bushido, Farid & Co | Reichste Deutschrapper!

0

Vermögen von Sido

Sido

Vermögen von Sido:

€10.000.000 (D) – viel mehr/ausstehend (I)

Sido ist nicht einfach nur eine deutsche Raplegende. Er gehört zu den zentralen Figuren, um die sich Deutschrap aus dem Untergrund gezogen hat und richtig salonfähig wurde.

Mit Sidos Namen verbinden wir unweigerlich Aggro Berlin, ein Label, das nicht den besten Ruf in der Szene trägt und schließlich auch in der Insolvenz zerbrochen ist. Sido hingegen gehört zu den größten Gewinnern des Deutschraps.

Seine massiven Erfolge und eine stetige Geschäftstätigkeit machten das superintelligente Drogenopfer zu einem der reichsten Rapper Deutschlands. Seinen Kontostand können wir einfach nicht siebenstellig ansetzen. Sidos Vermögen beträgt definitiv über 10 Millionen Euro.

Wie setzt sich Sidos Vermögen zusammen?

Über Sidos Musikeinnahmen brauchen wir gar nicht reden. Er gehört nunmal zu der absoluten Spitze des Erfolgs und keiner wird es anzweifeln, dass dadurch bei ihm hohe sechs- bis siebenstellige Beträge jährlich einfließen.

Wenn man Sidos Diskografie betrachtet, dann sieht man schnell, dass darunter kaum Alben sind, die nicht mindestens den Goldstatus erreicht haben. Das macht Sido natürlich zu einem sehr begehrten Künstler für seine Fans und gibt ihm eine Basis für den Verkauf anderer Produkte, macht ihn auf der anderen Seite auch für die Musikindustrie attraktiv.

Sido hat viele Alben über Universal veröffentlicht. Wir wissen schon von anderen Rappern, dass Universal die höchsten Summen für talentierte Künstler zahlt. Sidos Vertrag dürfte nicht geringer ausgefallen sein, als der von Kollegah. Damit hätte Sido allein in diesem Geschäft 5-7 Millionen Euro verdient.

Goldzweig als eigenes Label und Vodkaproduktion

Doch auch das hat Sido nicht gereicht und er gründete ein eigenes Label „Goldzweig“. Darüber veröffentlichte er bereits eigene Alben, als auch die seiner Signings, wie Estikay.

Auch Estikay kann bereits einige musikalische Erfolge feiern. Damit könnte auch das Label und die Künstler die nächste Geldmaschine für Sido werden.

Seit einiger Zeit betätigt er sich jedoch auch unternehmerisch, indem er Wodka produziert. KABUMM ist eine Exklusivspirituose mit einem entsprechenden Preis.

Hier kann man natürlich keine direkten Vergleiche ziehen, aber wenn Kollegah Millionen mit seinen BossTrafos verdienen kann, dann kann das Sido auch mit seinem 80-Euro-Produkt. Die Qualität stimmt nämlich.

Leave A Reply