Vermögen von Kollegah, Bushido, Farid & Co | Reichste Deutschrapper!

Kollegahs Vermögen, Bushidos Kontostand, Bonez‘ MC Einkünfte – es ist nur allzu gut bewusst, dass die Großen im deutschen Rap ganz schön viel Geld umwälzen. Doch wer hat welchen Teil vom Kuchen für sich gesichert? Wieviel verdienen Rapper und wie hoch ist das Vermögen der deutschen Rapper?

Das sind schließlich auch die kontroversesten Zahlen der deutschen Musikindustrie. Es war schon immer interessant zu wissen, wer wie viel verdient, aber verlässliche Quellen für solche Informationen sind rar!

Niemand kann genau sagen, wie viel Kollegah, Farid Bang & Co. unter der Matratze (oder auch der Bank) gebunkert haben, doch wissen wollen es alle. Bei vielen Rappern tappen wir in der Geldfrage völlig im Dunkeln. Andere hingegen verraten uns immer wieder, wie viel Kohle sie kassieren. Eine Prise Angeberei gehört doch zum Rap dazu!

Wenn es sich um Unternehmen handelt, vor allem Aktiengesellschaften, dann ist die Geschichte mit Gesamtwert und Unternehmenszahlen recht easy – der Großteil dieser wird der Öffentlichkeit offenbart. Bei Rappern müssen wir ihr Vermögen jedoch meistens schätzen. Wie genau die Schätzung ausfällt, hängt von der Menge der Indizien, die und die Künstler über die Zeit geboten haben.

Wer sind aber die reichsten Rapper in Deutschland?

Zahlen, wie das Vermögen einer öffentlichen Person werden jedoch sowieso gemeinhin geschätzt, da nur die Wenigsten diese Informationen freiwillig offenlegen.

Solange das nicht passiert, sind die Neugierigen auf Schätzungen angewiesen, die von mehr, oder minder professionellen Gutachtern erstellt werden. Wir können die Richtigkeit keiner dieser Zahlen garantieren.

Was wir jedoch in diesem Artikel versuchen, ist eine möglichst exakte Schätzung des Vermögens der deutschen Rapper zu ermitteln. Dazu ziehen wir alle Quellen heran, die uns zur Verfügung stehen.

So gibt es bereits einige Webseiten, wie das Vermögensmagazin, die sich bei jedem einzelnen Rapper große Mühe machen, Recherche zu betreiben und ihren Kontostand einzuschätzen. Wir werden jedoch auch jede einzelnen Aussage der Rapper selbst für diese Schätzungen verwenden.

Oft geben und die Künstler in Interviews, oder auf Social Media entscheidende Hinweise zu ihrem Vermögen, Einkünften, oder Kontoständen. Wir tragen alles Infos für euch zusammen und damit soll ein möglichst klares Bild entstehen.

Kollegah

Vermögen von Kollegah:

€2 500 000 (D) – €18 000 000 (I)

Kollegah ist zurzeit die umstrittenste Figur des deutschen Rap, wenn es um Finanzen geht.

Auf der einen Seite mutiert Kolle zurzeit von erfolgreich zu mega-erfolgreich, auf der anderen Seiten kann man es kaum glauben, dass er auf internationaler Ebene schon auf 18 Mil geschätzt wird.

Die erste Angaben von 2,5 Millionen Euro ist die Angabe von 2015.

Mittlerweile konnte Kollegah diese Summe zumindest zweifach multipliziert haben, da nun auch die Einnahmen aus seinem Fitnessgeschäft bekannt wurden, die bei ihm bereits 3 Millionen Euro in die Kassen spülen. Musik und Merch-Artikel sind da noch nicht mit einberechnet.

Kollegah macht auch mit seinen Touren immer ganz gutes Geld und man darf nicht vergessen, dass er auch großartig zusätzliches Einkommen über das Internet generiert.

Kollegah

Tatsächlich tauchen im Dezember 2016 neue Erkenntnisse über Kollegahs Vermögen auf. Offenbar hat der Rapper die 7 Millionen Marke geknackt.

Erst vor Kurzem gab es von ihm einen Hinweis auf das Volumen seines Warner Deals – von 6 Millionen Euro war dabei die Rede. Dieser Hinweis war auf „Fanpost 2“ zu finden.

Auch diesmal enthüllt Kollegah eine Zahl auf dem Track „Zeit“ – er spricht von 7 Millionen Privatvermögen!

bildschirmfoto-2016-12-09-um-00-13-56

Vermögen von Bushido:

€8 000 000 (I) – €15 000 000 (D)

Auf der internationalen Ebene wird Bushidos Vermögen um etwa die Hälfte geringer geschätzt, als von deutschen Quellen. Kann es vielleicht sein, dass wir alle wissen wo diese „Hälfte“ geblieben ist?…

Man kann sagen, was man will, aber Bushido ist nunmal ein sehr erfolgreicher Mann, sowohl als Rapper, als auch als Geschäftsmann.

Als Rapper erlangte er massivste Aufmerksamkeit und konnte etliche musikalische Auszeichnungen einräumen. Allein dieser Umstand deutet darauf hin, dass er durch seine Musik und Lizenzrechte siebenstellige Beträge zusammen bekommen hat.

Weiterhin ist er jedoch auch als Immobilienunternehmer tätig, wobei sein Unternehmen Millionenumsätze generiert.

Da es zurzeit recht ruhig um ihn ist, kann man davon ausgehen, dass er als Unternehmer erfolgreicher ist, denn als Musiker und wird wahrscheinlich von Jahr zu Jahr vermögender.

Sido

Vermögen von Sido:

€7 000 000 (D) – viel mehr/ausstehend (I)

Die internationale Quelle prüft zurzeit die Vermögenssituation von Sido, jedoch kann man bereits jetzt die vorsichtige Annahme äußern, dass sie diese Zahl bei über 7 Millionen ansetzen. In Deutschland ist man jedoch überzeugt, dass das super intelligente Drogenopfer über genau dieses Vermögen verfügt.
Über Sidos Musikeinnahmen brauchen wir gar nicht reden. Er gehört nunmal zu der absoluten Spitze des Erfolgs und keiner wird es anzweifeln, dass dadurch bei ihm hohe sechs- bis siebenstellige Beträge jährlich einfließen.

Seit einiger Zeit betätigt er sich jedoch auch unternehmerisch, indem er Wodka produziert. KABUMM ist eine Exklusivspirituose mit einem entsprechenden Preis.

Hier kann man natürlich keine direkten Vergleiche ziehen, aber wenn Kollegah Millionen mit seinen BossTrafos verdienen kann, dann kann das Sido auch mit seinem 80-Euro-Produkt. Die Qualität stimmt nämlich.

Vermögen von Shindy:

€2 000 000 – 3 000 000

In einem Interview 2016 gibt er vorsichtige Einblicke in seine Finanzen, indem er über langfristige Pläne und Investitionen spricht:

„Ich gucke gerade nach Häusern hier in der Gegend. Ich wünsche mir drei bis vier Kinder und will dann richtigen King-Shit haben. Gerade gestern habe ich ein Angebot gesehen: 600 Quadratmeter Wohnfläche, 12.000 Quadratmeter Grundstück. Ich weiß nicht, ob das vielleicht noch etwas zu früh ist. Da bist du direkt save mal bei 3 bis 4 Millionen. Ansonsten? Josip hat das mal ganz schön auf den Punkt gebracht. Ich habe ihm von meinen langfristigen Zielen erzählt und er hat das dann für mich ausformuliert: Ich will der rappende David Beckham werden, was den Impact, den Status und die Bekanntheit angeht.“

Shindy spricht über die Zahl von 3-4 Millionen und erwähnt, dass das für ihn noch etwas zu früh ist. Es kann gut sein, dass er diese Lücke in kurzer Zeit schließen könnte und somit könnte man durchaus die Schätzung angeben, dass er aktuell über 2-3 Millionen Euro verfügt.

Fler

Vermögen von Fler:

niedriger sechsstelliger Bereich(eigene Schätzung) – ausstehend(I)

Fler steht ständig im Rampenlicht, lässt immer wieder von sich hören und kann eine kräftige Fangemeinde vorweisen. Dennoch muss man bei ihm die Erkenntnis machen, dass sein Vermögen sehr schwer zu schätzen ist.

2014 hat beispielweise ein Reporter, der sich besonders witzig vorkommt und einen entsprechend „netten“ Artikel verfasst hat, behauptet, dass Flers Monatseinkommen bei rund 1200 Euro liegt. Diese Information entnahm er angeblich gerichtlichen Dokumenten.

Schön, könnte man berücksichtigen. Andererseits kann es einem Künstler, dessen 50-Euro-Produkt die Top-Positionen bei Amazon belegt, gar nicht so schlecht gehen.

Die sinnvollste Schätzung wären niedrige bis mittlere sechsstellige Vermögenszahlen, auch im Angesicht dessen, dass internationale Medien sein Vermögen zurzeit prüfen, wobei diese kaum jemandem Interesse zollen, der unter 100k schwer ist.

Vermögen von Hustensaft Jüngling:

Das man mit Rap eine Menge Geld verdienen kann, ist kein Geheimnis. Selbst, wenn man nicht zu den absoluten Elite gehört, kommt oft ein hübsches Sümmchen über die Zeit zusammen. Doch selbst der erfolgreichste Künstler muss einen Großteil seiner Einnahmen an Dritte abdrücken. Neben den Plattenfirmen, welche die Musiker auf die große Bühne bringen und deren Musik vermarkten, wollen oft auch Unterweltgrößen ein Stück vom Kuchen abhaben. Schließlich werden Rapper, die in ihrer Musik die Gangsterschiene fahren, oftmals zur Zielscheibe für Halbstarke, weshalb ein gewisser Schutz vonnöten ist.

Der Spitzensteuersatz schlägt mit 45 Prozent zu Buche

Personen, deren jährliches Einkommen 250.731 Euro übersteigt, müssen in Deutschland 45 Prozent ihres verdienten Geldes an den Staat abgeben. Dies musste nun auch der Hustensaft Jüngling schmerzhaft erfahren. Der „Kim Jong Un“- Interpret hat laut eigenen Angaben in den letzten 3 Monaten einen Umsatz von 50.000 Euro generiert. Hiervon soll er nun scheinbar die Hälfte an das Finanzamt überweisen. Doch der Jüngling sagt dem deutschen Steuersystem den Kampf an und plant kurzerhand, in die Schweiz auszuwandern, um dort von niedrigeren Steuersätzen zu profitieren.

Ist der hohe Spitzensteuersatz für Großverdiener gerechtfertigt oder doch eher ungerecht? Teilt uns eure Meinung mit!

Hier seht ihr den Instagram-Post vom Hustensaft Jüngling:

kolle_autos

Das Rapgeschäft ist wie alle anderen unternehmerischen Zweige, ein hartes Pflaster. Wäre es einfach, würden es alle machen, wie man es sich leicht vorstellen kann.

Mit gewissem Talent kann man sich jedoch eine treue Fanbase aufbauen und gut davon leben können.

Es gibt schließlich die 1K-Fan-Regel: Egal, womit man sich beschäftigt, wenn man es schafft 1000 Menschen davon so sehr zu begeistern, dass sie dir jedes deiner Erzeugnisse abkaufen würden, dann hast du dir dein Lebensunterhalt gesichert.

Genau deswegen bewegen sich die bösen Stimmen auf einem wackligen Fundament, wenn sie behaupten Fler würde am Hungertuch nagen.

Weiterhin sieht man die Tendenz, dass der größte Wert, den die Musik mit sich bringt, Fame ist. Die Fanbase eben.

Rapper machen nicht die große Kohle, weil sie gute Musik verkaufen. Sie machen sie, weil sie gute Musik machen und kostspielige Produkte mit hohen Margen darüber hinaus anbieten.

Dabei kann es Schmuck, Wodka, Immobilien, Fitnessprogramme, oder auch Kopfhörer sein.

Dr. Dre hat sein Vermögen verdreifacht nicht, weil er drei Mal so viele Alben rausgebracht, oder öfter auf Tour gegangen ist.

Dr. Dre hat die Spitze der reichsten Rapper erklommen, weil er Beatz angeboten hat und genug Die-Hard-Fans hatte, die sie ihm aus den Händen gerissen haben.

Genau deswegen werden wir wahrscheinlich von Bushido erst einmal nichts hören, Sido mit Alkohol reicher, als je zuvor sehen werden und Kolle…

Kolle ist unberechenbar. Heute will er Filme drehen und morgen dreht er ein komplett anderes Ding. Arm wird auch er wohl nicht werden.

LIES AUCH:
Das sind die Besten Rapper Aller Zeiten [Die Große Liste]
LIES AUCH:
31 Deutsche Rapper die Schon Einmal im Knast Waren