Whaat? Bonez MC soll eine Straftat im Gebäude des Landeskriminalamts begangen haben

Bonez MC steht wieder einmal im Konflikt mit dem Gesetz: Der 187-Strassenbande Künstler bekam neulich Post von der Staatsanwaltschaft, die ihm einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vorwirft.

Das Kuriose an daran: Als Tatort / Tatörtlichkeit wird der Tempelhofer Damm 12 bzw. das Gebäude des Landeskriminalamts angegeben. Soll heißen, dass Bonez die Straftat in der Polizeidienststelle begangen soll. Whaat? Das wäre doch völlig verrückt!

Soweit man es aus dem Brief herauslesen kann, geht es speziell um „Amphetamin“ und „Derivate„. Die Vorwürfe scheinen den Hamburger Rapper völlig kalt zu lassen. Er speist diese mit dem Kommentar „Beste Leben“ und einem lachenden Smiley ab.

Wie man am schnellsten eine Million Euro macht

2 Chainz raucht den teuersten Joint der Welt