Billboard Liste: Die 25 erfolgreichsten Hip Hop Produzenten des Jahres 2010

22

Billboard Logo

Billboard erstellte, anhand der Anzahl und Höhe der Chartplatzierungen ihrer Singles, eine Liste mit den 25 erfolgreichsten Hip Hop und R&B Produzenten des Jahres 2010. Angeführt wird diese von Polow Da Don, Drumma Boy und Kane Beatz.

Platz
Künstler Anzahl der Singles
Erfolgreichste Single
1 Polow Da Don 12 Christina Aguilera – Not Myself Tonight
2 Drumma  Boy 5 Waka Flocka Flame – No Hands
3 Kane Beatz 5 Young Money – Bedrock
4 Stargate 8 Rihanna – Whats My Name
5 Noah “40” Shebib 8 Drake – Fireworks
6 Rico Love 5 Nelly – Just A Dream*
7 Boi 1Da 8 Eminem – Not Afraid
8 T-Minus 2 Ludacris – How Low
9 Swizz Beatz 8 Nicki Minaj – Romans Revenge
10 Jeff Bhasker 3 Kanye West – Runaway**
11 Chuck Harmony 8 Rihanna – Russian Roulette
12 Kevin McCall 1 Chris Brown – Deuces
13 Legendary Traxter 2 Ludacris – My Chick Bad
14 Hod David 3 Maxwell – Pretty Wings**
15 Musze 3 Maxwell – Pretty Wings**
16 Jim Jonsin 2 Nelly – Just A Dream
17 Cainon Lamb 1 Monica – Everything To Me**
18 Los Damystro 1 The-Dream – Love King
19 Bryan Michael Cox 5 Justin Bieber – Never Let You Go
20 The-Dream 11 Ciara – Ride
21 will.i.am 3 Usher – O.M.G.
22 Missy Elliott 2 Monica – Everything To Me**
23 Alicia Keys 5 Alicia Keys – Try Sleeping With A Broken Heart
24 KayGee 1 Jaheim – Finding My Way Back
25 Lex Luger 4 Waka Flocka Flame – No Hands

Via HHDX

22 Kommentare

  1. Hmm Dr.Dre war zwar in den 90er sehr aktiv aber man hätte ihn noch irgendwo in dieser Liste einbringen können. Obwohl.. kam nach „In da club“ noch was?

  2. klar kam da noch was da kam noch en ganzen haufen.
    z.b der ganze eminem mist! min. die hälfte is von dre

  3. nur mal um paar beispiele zu zeigen

    # 2004

    * „The Set Up“ (Obie Trice featuring Nate Dogg)
    * „Rich Girl“ (Gwen Stefani featuring Eve)
    * „Not Today“ (Mary J. Blige featuring Eve)
    * „Just Lose It“ (Eminem)
    * „Westside Story“ (The Game featuring 50 Cent)
    * „Mosh“ (Eminem)
    * „Encore/Curtains Down“ (Eminem featuring Dr. Dre & 50 Cent)
    * „How We Do“ (The Game featuring 50 Cent)

    # 2005

    * „Ass Like That“ (Eminem)
    * „Outta Control Remix“ (Mobb Deep featuring 50 Cent)
    * „Like Dat“ (Stat Quo)

    # 2006

    * „In the Ghetto“ (Busta Rhymes featuring Rick James)
    * „Don’t Get Carried Away“ (Busta Rhymes featuring Nas)
    * „Lost One“ (Jay-Z featuring Chrisette Michele)

    # 2007

    * „30 Something“ (Jay-Z)
    * „Boss‘ Life“ (Snoop Dogg featuring Nate Dogg)
    * „Straight to the Bank“ (50 Cent)
    * „U Ain’t Goin‘ Nowhere“ (Young Buck featuring LaToya Williams)

    # 2008

    * „Grow Up“ (Bishop Lamont)

    # 2009

    * „Crack a Bottle“ (Eminem featuring Dr. Dre & 50 Cent)
    * „I Get It In“ (50 Cent)
    * „We Made You“ (Eminem)
    * „Old Time’s Sake“ (Eminem featuring Dr. Dre)
    * „Ok, You’re Right“ (50 Cent)
    * „Catalina“ (Raekwon featuring Lyfe Jennings)
    * „3 a.m.“ (Eminem)
    * „Hell Breaks Loose“ (Eminem featuring Dr. Dre)

    # 2010*

    * „Lost“ (Dawaun Parker)
    * „Rain“ (Bishop Lamont featuring Liz Rodrigues)

  4. Ja Dre hatte viele hammer singles aber es geht hier umd das JAhr 2010 ;)

    NAja und Polow Da Don hate viele Singles aber keine guten.

  5. also ich find kane beats am geilsten..
    ich mein der von bedrock hat mir jetzt nich so gefallen aber der hatte so viele geile

  6. ah 2010 beinahe habe ich gelesen der letzten 25 jahre haha sonst müsste scott storch an 1ter stelle sein mit abstand! :D

  7. Mirko du Opfer… geh besser ma in die Schule du spast. All deine Kommentare sind lächerlich!

  8. @Mirko
    Hast rescht, Storch kann Timbo nicht das wasser reichen ein vergleich wäre dumm ;)

  9. WTF was geht denn jetzt wieder mit dir ab mirko?!
    geh ma zum physologen, is ja nich normal wie du immer ausrastest

  10. Oh man mirko, wie du dir immer in typischer Fanboy-Weise alles zurechtbiegst. Timbo hat den Beef nachdem bekannt wurde das Scott in finaniellen Schwierigkeiten steckt beendet. Scott Storch war der, der geweint hat.

  11. @Dani offiziell ist es anders ausgeschrieben! krass aber ich mag es wenn sich dumme leute selbst deklassieren skillz owned? ich habe euch 3 in sekunden vernichtet… „fan boy“ „groupie“ ach wie süss ihr doch alle seid aber dann timbo besser als stoch einstufen wie krank ist dass denn xD

    „Timbaland und Scott Storch beendeten den Streit jedoch Anfang 2008, nachdem Timbaland ihn in seinem Haus besuchte“

  12. Offiziell ist es eben nicht anders ausgeschrieben. Was hätte Timbo für nen Grund zu weinen? Storch, dem Millionen von US-Dollars flöten gegangen sind, hat da schon eher einen Grund. Stolz drauf das „deklassieren“ das einzige Fremdwort ist das du kennst, dass es die ganze Zeit bringst. Du zitierst die Meldung nicht ganz. Zuerst haben die beiden telefoniert. „Timbaland: ‚Ich machte den ersten Schritt, denn ich habe diesen ganzen Kram in der Presse verfolgt. Ich rief ihn einfach an und meinte: ‚Mann, wir waren so lange die dicksten Freunde und ich bin auch jetzt für dich da. Alles was ich getan habe, tut mir leid, du brauchst jetzt einen echten Freund. Und ich will für dich da sein, weil ich weiß, dass dir viele Leute in den Rücken gefallen sind‘. Danach fuhr ich zu seinem Haus. Er war fast zu Tränen gerührt, denn er dachte ich wäre die letzte Person, die ihm helfen würde. Er erzählte mir, als er anfing mit mir zu beefen, gingen für ihn viele Türen zu.'“ & jetzt laber keinen Mist mehr.

  13. @Mirko
    Es ist egal wer hier geweint hat, darum geht es ja überhaupt nicht. Timbo hat artists produziert die dank ihm erst den Durchbruch schafften, ich sag nur 3 Namen, Missy Aaliyah und Ginuwine…
    Timbo ist einfach erfolgreicher und in meinen Augen der bessere.

  14. @skillz ich sag ja nicht das timbo scheisse ist im gegenteil. mit „put you on the game“ ist ihm mehr als ein meisterwerk gelungen aber was storch alles produziert hat, ja schon die mitarbeit den feinschliff zu „still dre“ das ist einfach der oberhammer ich denke jeder von euch hat mal eine ganze storch collection durchgehört… oder „X“ von Xzibit oder „lean back“ oder „candy shop“ und und und… ich finde er ist die nummer 1! ja er hat millionen verloren aber wegen seinem koks konsum! angeblich arbeitet er jetzt an Detox das wäre der hammer!

    @Dani mist labern? wer hat denn den Beef gestartet?? wer nannte storch unnötig einen „piano man“? eiversüchtig ist timbo! ich höre selten dass ein echter hip hop szenen kenner timbo über storch stellt!

  15. ach und skillz…. ich muss ja nicht die namen aufschrieben mit wem scott schon zusammengearbeitet hat oder? ;)

  16. @Mirko Klar hat Scott mit vielen zusammen gearbeitet, aber da waren die meisten schon vorher erfolgreich. Bei Timbo war es meist umgekehrt, erst als er seine finger im spiel hatte schafften Stars den durchbruch z.B Timberlake (als solo artist)und die von mir oben genannten and many more. Naja,muss jeder selbst wissen wen er besser findet ist wohl wie ein Mercedes und Bmw vergleich jeder hat seine vorlieben ;)

  17. Wie kann man sich über Geschmack so dumm streiten. Kein von euch alle hat recht und keiner hat unrecht. Sind beides Klasse Producer!!
    Das ist genauso als würd ich sagen Ckickenburgen sind besser als Cheeseburger und dann käme einer und sagt stimmt nicht ist grad andersrum. Aber Zaytoven Nitty Bangladesh usw. sind eh viel besser als Storch und Timbo. Aber eins habt ihr recht wenn die wieder befreundet wären( oder sind) könnten sie den neuen teil von Dick und Doof drehen.

Leave A Reply