Der Hauptgrund, warum die Ermittlungen im Fall 2Pac/B.I.G in der Sackgasse landeten

0

tupac

Zwei Jahrzehnte lang wurden die Ermittlungen in den Mordfällen an Tupac und Biggie fortgeführt und doch kam es nie zu einem eindeutigen Ergebnis.

Die Fälle konnte nicht vollständig aufgedeckt und geklärt werden, was zum einen daran liegt, dass die mutmaßlichen Schützen selbst erschossen wurden. Der zweite, noch viel wichtigere Grund ist – Gangster weigern sich mit der Polizei zu kooperieren. No snitching!

Keffe D, einer der wenigen Beteiligten, die bis dato überlebt haben, hat zwar bei der Polizei einige Angaben zum Tatgeschehen gemacht, jedoch würde er als OG niemals vor Gericht aussagen, berichtet Greg Kading in seinen Berichten.

Keffe D wurde angeblich von Puff Daddy dafür bezahlt, um den Mord an 2Pac in die Wege zu leiten. Jedoch ist keine Verurteilung ohne Zeugenaussage möglich, zumindest nicht in diesem Fall.

Leave A Reply